Wohin mit nicht verwertbaren Eiweiß?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Wollte Dir den Vorschlag machen, aus dem Eiweiß und Zucker Baiser herzustellen (Rezepte gibt es genug im IN). Du schreibst, es ist nicht mehr verwertbar. Dann musst Du es in die Toilette schütten. Schade drum!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maccc11
14.07.2016, 17:07

Ja ich hab es in eine ungespülte Schale getrennt und erst später gesehen. Das passiert wenn man zu Faul ist und seine Cornflakes schalen überall Rum stehen lässt. :(

1

Google vogelmilch:-)
Oder mach eiweisspancakes

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst die Eiweisse einfrieren zur späteren Verwendung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maccc11
14.07.2016, 20:59

O.o echt? Ist das Eiweiß dann genauso wie es vorher war oder kommt es dadurch zu negative Auswirkungen.

0

Kokosmakronen

Für diese Kokosmakronen braucht man nur 3 Zutaten!

Sie gehen ganz schnell und gelingen immer. Sie werden ohne Mehl und ohne Milchprodukte gemacht.

Portionen: 45 

4 Eiweiß

200 g Zucker

200 g Kokosflocken

kleine runde Backoblaten, glutenfreie Oblaten oder Pergamentpapier

 ---

Zubereitung

Zubereitung: 20 Minuten  ›  Kochzeit: 20 Minuten
 ›  Fertig in: 40 Minuten 

Zwei Backbleche mit Pergamentpapier auslegen oder mit
Backoblaten belegen. Pergamentpapier leicht einfetten, damit sich die Makronen nach dem Backen besser ablösen lassen.

Eiweiß zu sehr steifem Schnee schlagen. Nach und nach den
Zucker unter Rühren einrieseln lassen. Zuletzt die Kokosflocken unterheben.

Backofen auf 150 C vorheizen.

Mit 2 Teelöffeln kleine Häufchen auf die Oblaten oder direkt
auf das Pergamentpapier setzen (dabei Abstand halten, denn die Kokosmakronen laufen beim Backen etwas auseinander).

Im vorgeheizten Backofen ca. 15 - 20 Minuten je nach Größe
hellgelb backen.

Leicht abkühlen lassen, vom Blech lösen und in eine
festschließende Keksdose füllen. Halten sich dann länger und werden nicht weich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Steif schlagen mit Zucker  und Baisers daraus machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maccc11
14.07.2016, 17:00

Gute Idee, aber es ist nicht mehr verwertbar.

0

Du könntest es in heißem Öl fritieren. Mein Gastbruder aus Taiwan hat das häufig gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RubberDuck1972
14.07.2016, 22:15

Geil! Hat er es irgendwie gewürzt?

0

Gebäck herstellen das ohne Eigelb gemacht wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Backe doch einen Obstkuchen und nimm das Eiweiß, schlage es steif und mache es als Bisee drüber, dann backen...seeeehr lecker.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maccc11
14.07.2016, 17:01

Auch gut, aber es ist nicht mehr verwertbar.

0

Entweder in die Pfanne oder in den müll

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Phantom15
14.07.2016, 17:06

Kommentar von Maccc11 , vor 1 Min
Auch gut, aber es ist nicht mehr verwertbar.

Sowas immer mit in die Frage schreiben! Nur als Hinweis. Leider kann man nur das Eigelb für die Haare verwenden.

1

In die Bratpfanne Spiegelei machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von soga57
15.07.2016, 11:19

Spiegelei ohne Eigelb. lol :-)) Wie soll das gehen? Der Begriff "Spiegelei" kommt ja genau daher, dass eben in der Mitte das Eigelb noch glänzend (spiegelnd) ist, während das Eiweiss schon fest ist.

https://de.wikipedia.org/wiki/Spiegelei

0
Kommentar von LordPhantom
15.07.2016, 11:20

Ist mir doch egal^^

0

Was heisst denn nicht verwertbar? Was hast du damit gemacht? auf den Boden geworfen? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?