Wohin mit neuen Motorrad?

7 Antworten

Es gibt bei Louis Motorradabdeckungen in 3 Größen die halten das Motorrad trocken wenn du es noch unter ein Dach stellen kannst wäre es optimal.

Gibts da vielleicht kostengünstige Möglichkeiten es irgendwie gegen den Winter zu schützen?

Klar, ne atmungsaktive Abdeckplane wie man sie bei jedem Zubehörladen (Polo, Louis usw) bekommt.

Wenn dir die zu teuer ist, źahlste halt enstsprechend mehr um im Frühjahr die Schäden zu beheben. Geiz ist teuer.

Wenn man keine Garage hat, kauft man sich kein Motorrad, könnt ihr euch sparen...

Oh Mann, sorry ich hätte mir den Kommentar gespart. Aber wenn du weiter unten dann noch schreibst, dass dir eine Faltgarage für 50€ zu teuer ist, dann such dir bitte ein anderes Hobby. Motorradfahren ist nichts für Leute, die auf ihrem Geld hocken, denn es ist eins der teuersten Hobbys. Wer kein Geld für sein Hobby ausgeben will, der sollte besser Nordic Walking machen, das kostet nur ein Paar Schuhe und zwei Stöcke...

Zum eigentlichen Thema: Ein Motorrad im freien überwintern ist generell nicht gut und es ist schon ein bisschen voreilig, wenn man sich ein Motorrad kauft und man dann nicht weiß, wohin damit.Gerade im Winter. Es sollte wenigstens mit einer robusten und atmungsaktiven Outdoor Plane unter einem Carport oder einem Vordach stehen. Und ganz wichtig: Bau die Batterie aus.

Mein Motorrad steht bei einem benachbarten Bauern in der Scheune, dort wo er auch seine Traktoren und seine Maschinen drin stehen hat. Ich zahl dafür im Jahr 50€, hab einen eigenen Schlüssel für die Scheune und da weiß ich, dass das Motorrad dort gut aufgehoben ist, weil er direkt daneben sein Wohnhaus hat und er es sofort merken würde, wenn da irgendjemand rein will, der da nichts zu suchen hat. Frag einfach mal bei Firmen oder in der Nachbarschaft, ob dir vielleicht jemand für kleines Geld nen Stellplatz anbieten kann...

Was möchtest Du wissen?