Wohin mit meinem Kaninchen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi,

danke (!!) das Du nicht so egoistisch wärest es zu behalten, egal wie es dem Kaninchen dabei ginge :)

Wenn ein Partnerkaninchen stirbt dann hat man 3 Möglichkeiten

  1. Einen neuen Partner holen
  2. Das Kaninchen abgeben
  3. Es in Einzelhaltung quälen [was natürlich niemals eine Option sein sollte]

Es Deiner Nachbarn zu geben wäre gut für Dich, jedoch schlecht für Dein Kaninchen. Das Tier würde da weiter leiden, nicht nut weil es dort alleine wäre (und es würde auch leiden und ggf. aggressiv werden weil es andere sieht/riecht), sondern auch weil Leute die Kaninchen in Einzelhaltung quälen auch fast immer noch andere schlimme Fehler machen (zu wenig Platz, Fertigfutter, etc.).

Daher, rede mit denen ob die ihre Haltung in eine artgeerechte ändern würden. Wenn ja, dann kannst Du denen ja helfen und dann kannst Du es da auch hingeben :)

Wenn die sich aber nicht belehren lassen, dann würde ich es abgeben. Entweder in ein Tierheim, oder an Privat in artgerechte (!) Haltung vermitteln (solltest Du dann zum neuen Besitzer bringen um Dich zu vergewissern!)

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von keksocke
05.11.2016, 19:18

Danke für deine super Antwort:) ich möchte das Kaninchen auf keinen Fall quälen. Meine Nachbarn würden mein Kaninchen dazu stellen, jedoch nicht in einen Stall. Daher werde ich mir jetzt doch überlegen, mir ein Kaninchen aus dem Tierheim zu holen

1

Ich habe auch vor ein paar Monaten eines meiner Kaninchen verloren und hab mir lange überlegt ob ich ein neues holen soll oder nicht. Alleine lassen würde ich es nicht (höchstens für kurze Zeit). Kaninchen brauchen einen Partner damit sie sich wohl fühlen!

Ich an deiner Stelle würde es in Kleinanzeigen stellen würde es in ein Tierheim bringen, dort wird es gut versorgt und die Pfleger achten auch darauf was für ein neues zuhause es bekommt. 

Hoffe ich konnte dir Helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von keksocke
05.11.2016, 16:10

Ja, vielen Dank !

0

Ich schätze mal dann haben deine Nachbarn etwas falsch bei der vergesellschafttung gemacht.
Kaninchen brauchen einen kamaraden und sie müssen auch zu diesen Zugang haben.

Es nützt ihnen nichts wenn sie in getrennt sind aber sich sehen und richten können...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von keksocke
05.11.2016, 15:54

Danke für deine Antwort! Das denke ich auch. Vielleicht kann man es ja mal mit der vergesellschaftung mit meinem und einem Kaninchen von denen versuchen ? Allerdings sind es beides Weibchen und ich glaube das es schwierig wird.

0
Kommentar von AlisonApril
05.11.2016, 15:58

Ja man kann es versuchen man muss sie aber auf einen neutralen Boden vergesellschaften.
Und das kann mal über ne woche dauernd.
Du kannst ja in Internet suchen und dich erkundigen wie du das am besten machen kannst.

Ja zwei Weibchen wird sehr schwierig aber nicht unmöglich.

Wieso kommt für dich kein zweites Kaninchen in frage ?

0
Kommentar von keksocke
05.11.2016, 16:02

Mir war klar, dass es irgendwann so weit kommt, allerdings sollten das meine letzten Kaninchen sein. Wenn ich mir ein neues hole, stehe ich in ein paar Jahren wieder vor dem gleichen Problem :/

0
Kommentar von AlisonApril
05.11.2016, 16:06

Du könntest im Tierheim eines im selben alter holen.

1

Was möchtest Du wissen?