Wohin mit kaputtem altem iPad?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ab in die Bucht (eBay) oder jemanden geben, der etwas damit anfangen kann (Reparatur) ^^

eBay: Bastler freuen sich über Ersatzteile, denn bis auf das Display müsste alles andere in Ordnung sein (Logic Board etc.) Darüber hinaus kannst Du dadurch ein neues finanzieren.


Hoffe, dass ich Dir helfen konnte :-)
LG. Kesselwagen

Naja vielleicht als Ersatzteilspender auf Ebay anbieten. Manche können ja alles brauchen...

Setze das bei eBay Kleinanzeigen, Quoka oder http://www.markt.de als kostenlose Klein-anzeige rein. Das kostet Dich keinen Cent. Mit etwas Geduld wirst Du das dann garantiert für einige Euros los.

iPad lädt nicht an USB Anschluss auf - Wird aber erkannt, ist das normal?

Hallo,

Habe das erste Mal ein iPad an meinen PC angeschlossen (hatte so 95%). Es wurde erkannt in iTunes und Windows. Das iPad zeigte jedoch neben der Akkuanzeige die Meldung „lädt nicht“ an. Habe es dann mit dem Netzteil bis 100% geladen und abgeschaltet. Am nächsten Morgen habe ich es dann wieder angeschaltet und habe es mit seinen 100% an den PC gehängt. Dort kam die Meldung nicht und es wurde das Ladesymbol angezeigt. Schließlich habe ich es wieder abgesteckt und genutzt bis 95% und wieder angesteckt. Dann kam aber wieder Meldungd.

Meine Vermutung ist es nun, dass der USB Port zuschwach ist, da er zumal nicht direkt vom Mainboard des PC kommt sondern nur eine Art Hub (USB 2.0 Frontanschluss halt). So steht es auch im Internet. Aber warum kommt dann bei 100% die Meldung nicht sondern das Ladesymbol. Liegt das vielleicht daran, dass es bei 100% gar nicht richtig lädt? Ich habe mal gehört die Geräte schalten den Ladevorgang automatisch bei 100% ab um den Akku zu schonen. So denke ich, dass das iPad einfach nicht lädt wenn es voll ist aber es einfach lädt anzeigt und es erst wenn es richtig laden muss die Meldung bringt.

Wie sieht ihr das? Schon einmal ein Danke im Vorraus.

Gruß

General001

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?