Wohin mit der streunenden Katze?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Melde dem Tierschutz, dass du die Katze bei dir aufnimmst. Die sind froh, wenn du sie dort nicht abgibst, sondern dich selbst drum kümmerst. Dann informiere dich, ob ihr eine Zeitung oder so habt, wo du vielleicht eine Annonce unter "Fundtiere" schalten kannst, vielleicht vermisst sie jemand.

Und dann behalt sie solang in Pflege, das sollte kein Problem sein.

Das klingt gut, so werde ich es wohl machen.

Danke.

0

Du hast eine tolle Einstellung! Hut ab!

Frag im Tierheim nach, ob jemand die Kleine vermißt. Mach Aushänge (an Laternen oder Bäumen) dann ist es gut. Wenn du sie behandeln läßt, nimm sie mit nach Hause. Die Mietze wird dann entscheiden, ob sie beim nächsten Freigang bleibt oder nicht mehr zurück kommt. Vielleicht ist sie ja (wie so viele Katzen) vom Vorbesitzer "entsorgt" worden. Alles Gute für EUCH!!!

Ja, so werde ich es wohl machen.

Katzen sind ja eh Freigeister, wenn sie bleiben möchte kann sie das tun, wenn nicht dann eben nicht.

Danke dir für deine Antwort!

0

alles gute fuerdie kleine katz. vielleicht kann der tierarzt auch gucken, ob sie taetowiert oder gechipt ist. ansonsten melde es wie gesagt im tierheim und mach mal einige flyer, ob sie vermisst wird...frohe ostern

stimmt, sie könnte gechipt sein, bin ich gar nicht drauf gekommen... tattoowiert ist sie nicht das hab ich schon überprüft.

0

Streuner katze zuhause aufgenommen?

Eine junge Katze wurde vor ein paar Tagen von einem Auto vor mir angefahren. Ich hab sie mitgenommen und zum Tierarzt gebracht sie hatte nasen und lungenblutungen und ein Schädel Hirn Trauma. Sie ist nicht gechipt oder sonstiges es lässt sich also kein Besitzer finden. Die Ärztin hatte den Verdacht dass sie ein Streuner ist da sie allgemein keinen guten Zustand hatte. Aufjedenfall ich nahm die kleine nach 2 Nächten tierarztaufenthalt mit zu mir. Sie verbringt die ersten 2-3 Tage in meinem Zimmer damit ich sie im Auge hab falls doch noch was sein sollte. Sie war jetzt 1 Tag und 1 Nacht bei mir tagsüber liegt sie unter dem Bett und ist scheu. Nachts kommt sie raus um sich alles anzuschauen will aber nicht angefasst werden. ( die kleine ist geschätzt erst 9 Monate) so zu meiner eigentlichen Frage: sie hat ein Katzenklo aber ich glaube sie kennt das gar nicht und beibringen dass sie es benutzen soll ist noch schwierig da sie nicht angefasst werden will ( sie lässt es zwar ein bisschen zu aber bei zu viel faucht sie) als ich eine Zeit lang aus dem Raum war pinkelte sie auf mein Bett eine Riesen Pfütze. Heute Nacht kam sie zu mir aufs Bett und ich ignorierte sie einfach damit sie keine Angst bekommt später merkte ich dass sie aufs Bett gemacht hat.

Gibt es irgendeinen Grund warum sie gerade auf mein Bett macht ?

...zur Frage

Streuender Kater mit einem blau-grauen und stark vergrößertem Augapfel - was ist das, wie kann ich am besten helfen?

Auf unserem Grundstück hat sich ein schwarzer Kater angesiedelt und hat ein ganz schreckliches Auge. Es hat einen grau-blauen Schleier und der Augapfel ist viel größer als auf der anderen Seite. Dazu tränt es stark, so sehr, dass Tropfen auf den Boden rieseln, wenn er sich schüttelt. Leider ist das Tier sehr sehr scheu und einfach nicht einzufangen. Wir haben es nun seit einer Woche versucht. Vielleicht könnt ihr mir zunächst einmal einen Tipp geben, was das arme Kerlchen haben könnte und wie ihm am besten zu helfen ist? Wir haben daran gedacht, einen Tierarzt kommen zu lassen, aber der kleine Streuner ist ja frei unterwegs und es ist nicht immer klar, wann er da ist und wann nicht. :( Mischen wir ein Betäubungsmittel unter und er geht weg, dann schläft er irgendwo seinen Rausch aus... :/ Ich würde mich über ein paar Tipps sehr freuen. Hier habe ich ein Bild, das ich von weiter weg machen konnte, hochgeladen: http://www.directupload.net/file/d/5094/jwe33fxv_jpg.htm

...zur Frage

Kaninchen hat Eitriges Auge seit klein auf?

Guten Tag,

mein Kaninchen (weiblich, unkastiert, ~4 Jahre Alt, zusammen mit Männlich, kastriert ~4 Jahre Alt) weiblich hat seit klein auf weißen Ausfluss im Auge, dazu Atmet sie schwer.

Sie lebte von klein auf draußen im Außengehe (Einstreu, Stroh, Steinboden, Heu), zwischendurch habe ich sie gerne mal auf den Rasen gelassen. Nach einer Zeit habe ich sie mit zu meinem Freund mitgenommen wo auch viele andere Hasen getrennt gelebt haben, das Gehege war nur mit Stroh ausgelegt da sie dort auch draußen waren. Als ich eines Tages zu Besuch war, kam für mich der Schock. Total verklebte Eitrige Augen!

Ich habe erstmal im Internet nachgeschaut wie ich das erstmal behandeln kann und habe heißes Wasser mit 1/2 Teelöffel Salz angerührt, es abkühlen lassen und auf ihren Auge getropft. Für den ersten moment haben sich BEIDE Eitrige Augen erstmal gelöst.

Nach 3 Tagen und Feiertagen (Weihnachten) habe ich das Kaninchen wieder mit zu mir genommen ( Innengehege !! Nicht an der Heizung, nicht im Durchzug, nicht an Duftkerzen, kein Parfum & Deo!) und direkt ein Tierarzt kontaktiert, die sie erstmal gewogen haben (2KG) und erstmal angeschaut haben. Sie haben ihr das rest Eiter von ihren abgerupft und erstmal behandelt.

Vom Tierarzt habe ich erstmal 1 Salbe für das Rechte Auge bekommen und 1 Salbe für das Linke Auge (mehrmals Täglich) damit die Bakterien sich nicht übertragen, dazu habe ich Metacam (1x Täglich) bekommen das ich bis 2 KG hochziehe und ihr Oral gebe und noch ein anderes Schmerzmittel was ich mit Wasser verdünne (2x Täglich). Dies habe ich 1 Monat lang gemacht mit Erfolg, doch der Erfolg war schneller weg als gedacht.

Vor knapp 3 Tagen habe ich mir das Kaninchen zur Kontrolle geschnappt, mal wieder war das Auge komplett zugeklebt!

Ich habe mir warmes Wasser geschnappt, gereinigt, Eiter erstmal abgelöst und Metacam gegeben. Natürlich habe ich direkt den Tierarzt kontaktiert, nur leider glaube ich das sie selber nicht weiterwissen.

Kleine Infos: Das Männliche Kaninchen hatte sowas NICHT. Impfung ist schon etwas her, aber Myxomatose wurde ausgeschlossen, Zähne sind es nicht denn Essen tut sie gerne, Einstreu im Innengehege geändert um zu testen ob es am Einstreu liegt in Hanf Einstreu ( ohne Stroh, mit Heu )

Zu Essen bekommen sie oft Möhren, Salat, Apfel, Gurken usw..

Trockenfutter bekommen sie nur ab und zu denn meiner Meinung ist es nicht ganz wichtig.

Vor 2-3 Jahren war ich schonmal deswegen beim Tierarzt und mir wurde nur Salbe verschrieben.

Ich hoffe sie können mir weiterhelfen, denn ich weiß nicht mehr weiter... die kleine tut mir unglaublich leid und keiner kann ihr sozusagen helfen. Bei Fragen bitte Fragen ich Antworte gerne.

Liebe Grüße

...zur Frage

Katze streunt vor Haus umher-was tun?

Guten Morgen! Schon seit langer Zeit streunt eine kleine Katze vor unserem Haus rum. Ich dachte immer, es wäre ein Freigänger, aber jetzt hat er eine Wunde rund ums Auge und niemand scheint sich darum zu kümmern. Meine Mutter will nicht mit ihr zum Tierarzt, weil sie denkt dass die Katze Würmer oder Parasiten hat und wir uns anstecken könnten(das denkt sie von jedem Tier). Ich kann aber nicht mit ihr zum Tierarzt, denn ich bin erst 12 und ich hätte derzeit niemand niemanden, der mit der Katze zum TA fährt, außer der große Bruder meiner BFF aber die sind im Urlaub. Ich habe auch ne Skizze angefertigt, die ihr unten seht. Was soll ich denn jetzt tun? LG Strawberrycake5

...zur Frage

Tote gefundene Katze für Chip auslesen zum Tierarzt bringen. Falls sie keinen Chip hat, verbleibt sie dort?

Ich habe eine tote Katze auf einer Straße gesichtet. Ich weiß, dass heute viele Katze gechipt sind. Falls sie keinen Chip hat, verbleibt sie dann beim Tierarzt und wie lange? Entstehen dann für mich Kosten, falls man den Besitzer früher oder später nicht findet? Falls der Tierarzt sie nicht behält, kann ich sie bei uns im Garten vergraben (kein Wasserschutzgebiet). Ich bin allerdings bei Facebook auf Tiersuchseiten und würde zuvor ein Foto von ihr machen und es dort posten. Das würde dann aber auch bedeuten, dass ich sie nicht vergraben würde. Mein Lebensgefährter wird wohl was gegen haben, wenn sie hier auf dem Grundstück eine Zeit liegt.

...zur Frage

Was tun mit der streunenden Katze?

Hi, in meiner Nachbarschaft lebt seit gut einem Jahr eine Katze im Gebüsch. Natürlich ist mir die davor aufgefallen, immer wenn man da lang läuft sitzt sie da und lässt sich von einem streicheln, sie ist total zutraulich, aber was gedacht hab ich mir dabei nie wirklich. Vor etwa 2 Wochen habe ich mitgekriegt dass die Katze keinen Besitzer und hin und wieder von Anwohnern gefüttert wird. Seitdem bin ich öfter mit meiner Mutter hin um ihr Wasser und Fressen zu bringen. Letztens haben wir eine Frau angerufen, die sich um Streuner etc. kümmert, insbesondere Katzen, sie meinte aber sie habe momentan genug Tiere und dass das Kätzchen im Tierheim nicht glücklich sein würde, da sie ihre Freiheit liebt. Wir würden sie ja nehmen, hätten wir nicht Mäuse, Hamster, Meerschweinchen, Hund etc.

Also was kann man tun? Weiter füttern?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?