Wohin mit der Einzugsermächtigung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du eine Einzugsermächtigung erteilst kannst du diese direkt an die Firma zurück schicken. Diese leiten es weiter. Falls deine Hausbank jedoch näher liegt kannst du auch mit dem Schreiben einfach zum Berater gehen und die machen einen Abbuchungsauftrag. :)

Kirschkerze 26.01.2016, 16:28

Bloss nicht!! Bei einem Abbuchungsauftrag lassen sich Lastschriften im Zweifel nicht zurück holen. Und die Firma will die Einzugsermächtigung also muss diese an die Firma zurückgehen

0
Meljen1 26.01.2016, 16:32
@Kirschkerze

Nicht richtig ! - habe in der Bank 5 Jahre gearbeitet; 

Egal ob Abbuchungsauftrag oder Einziehungsauftrag du kannst du es Refundieren lassen 

0
norgur 26.01.2016, 16:31

Siehe Kirschkerze. Weiterhin ist ein Abbuchungsauftrag nicht flexibel. Für Handyrechnungen etc. also ungeeignet

0
Meljen1 26.01.2016, 16:38
@norgur

Bitte nicht mit einem Dauerauftrag verwechseln :)

Bei einem Abbuchungsauftrag schickt die Bank das Schreiben an das Unternehmen & legt diesen direkt im System an.

Es gibt sonst keinen groben Unterschied.

0

An die Firma

Krakimo 26.01.2016, 16:26

Danke für die schnelle Antwort auch dir!

0

Die Firma, die Du ermächtigen willst, kriegt das. Die richten den Einzug dann ein.

An die Firma.

Krakimo 26.01.2016, 16:25

WOW, das ging ja mal schnell...

Danke!

0

Derjenige, der von deinem Konto Geld einziehen soll, benötigt eine Einzugsermächtigung.

Damit ist er, wie der Name schon sagt, ermächtig Geld einzuziehen.

Krakimo 26.01.2016, 16:27

Danke, jetzt verstehe ich es auch, dachte halt nur, dass dadurch die Bank Bescheid weiß...

0

Was möchtest Du wissen?