Wohin mit dem Müll?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo elmo92,

was du dort alles anzubieten hast gehört abfalltechnisch zu den sonstigen Siedlungsabfällen. Die Abfallschlüsselnummer lautet: 200301.

Bei den Entsorgungsbetrieben wir das gerne unter AzV (Abfall zur Verwertung zusammengefasst.

Zu diesen Abfällen zählen:

  • Kunststoffe
  • Folien
  • Styropor
  • Metalle und metallhaltige Abfällle
  • Pappe, Papier und Kartonage
  • Holz
  • u. ä.

Nicht dazu zählen:

  • flüssigen oder pasteusen Abfällen (z.B. Ölen, Fetten oder Speiseresten)
  • hygienisch bedenklichen Abfällen (z.B. benutzte Hygieneartikel, Krankenhausabfälle)
  • besonders scharfen und spitzen Abfällen (z.B. Glasscherben, Spritzen)
  • mineralischen Abfällen (z.B. Baustoffe, Erde)
  • organischen Abfällen (z.B. überlagerte Nahrungsmittel)
  • hausmülltypischen Abfällen (z.B. Fegereste, Kaffeefilter)
  • besonders überwachungsbedürftigen Abfällen (Sonderabfälle)

... aber das leuchtet ja auch irgendwie ein.

Aussortieren solltest du auch den Elektroschrott, alles was eine Platine und/oder was einen Stecker hat. das nimmt der nächste Recyclinghof kostenlos entgegen.

Such einen Entsorger in deiner Nähe und bestelle einen Container für Abfälle zur Verwertung. Das sollte klappen!

Viel Erfolg

EF2

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eurofuchs2
03.10.2011, 15:15

Das ging aber schnell mit dem Stern. Vielen Dank dafür.

Bitte lass dir ruhig ein wenig Zeit mit der Vergabe - es können immer noch viele andere hilfreiche oder auch hilfreichere Antworten kommen.

0

Es gibt doch auch Mülldeponien, wo du schon mal Wagenladungen voll hinbringen könntest. Und für den Rest bestellst du den Container. Regelmäßiges Entsorgen hätte dir diese Arbeit vermutlich erspart!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?