Wohin kann ich gehen wenn es niemanden mehr gibt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vielleicht in ein Betreutes Wohnen? Frag mal bei den Sozialen Diensten nach.Und vielleicht lässt Du auch eine Psychotherpeutische Behandlung zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt immer einen ausweg sich das leben zu nehemen ist keine lösung jeder hat mal schwere zeiten aber das durchstehen ist die kunst vlt klärt sich dieser streit versuch es zu klären wenn es nicht klappt dann frag einen freund ob du mal paar tage bei im bleiben kannst und du so einen freien kopf bekommst aber beende niemals dein leben das ist falsch in jedem menschen steckt was einzig artiges mach dir keine sorgen du must diese zeit nur durch stehen

Viel glück ich glaube and dich du schaffst das

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wastelll
24.03.2016, 17:32

In deinem Fall ist das Einzigartige deine Orthografie... 

0

Erst einmal zu Deiner psychischen Situation:

Es gibt allerlei Hilfestellungen. Hotlines für Suizid gefährdete Menschen, Kliniken, die dir helfen, Therapeuten etc. Je nachdem, wie du krankenversichert bist, ist dies auch ohne Zuzahlung möglich.

Zur akuten Situation: Deine Eltern sind, sofern es ihre Einkommensverhältnisse hergeben, dazu gezwungen, dich bei deiner ersten Ausbildung (egal welcher Art) finanziell zu unterstützen; zumindest bis zum 26. Lebensjahr. Das kannst du im Zweifelsfall auch einklagen; ich glaube ca. 650€ monatlich müssen sie Dir zahlen, wenn sie dazu in der Lage sind.

Andernfalls kannst du BAföG beantragen.

An deiner Stelle würde ich meine Priorität dahingehend legen, eine vernünftige Ansprechperson zu finden. Geh zu deinem Hausarzt und schildere ihm dein Problem. Ruf beim Jugendamt an und frag nach Optionen. Wende dich an Verwandte; vlt. kannst du dort auch erst einmal unterkommen, wenn deine innerfamiliäre Sitution so untragbar sein sollte. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die einzigen die dir schnell helfen könnten, wäre vielleicht das Jugendamt.

Du beschreibst einfach die Situation zu hause und wie du dich fühlst und das du es dort einfach nicht aushälts, und ich denke sie werden dir dann auch schnell helfen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?