Wohin jetzt mit Styropor?

6 Antworten

Das ist aber ungewöhnlich. Bei uns darf sauberes Styropor von Verpackungen in die Wertstofftonne und verschmutztes Styropor und Deckenplatten in den Restmüll.

Da scheint Euer Landkreis wohl eine besonders rigide Abfalltrennung vorzunehmen. Dann kannst Du nur noch mal bei Eurem regionalen Abfallentsorger anrufen und nachfragen, wo Du Dein Styropor regional dann ordentlich entsorgen kannst. Eventuell gibt es bei Euch eine gesonderte Sammelstelle / Deponie für Sonderstoffe.

Das Gesetz ist Deutschland weit ...ab Sa. den 1.10.16 ist es nicht mehr mögl. Styropor im gelben sack zu entsorgen , da Sondermüll.

Das ist ja meine Frage ...

1
@Andy1764

Dieses Gesetz scheint es wirklich ab morgen bundesweit für Baustyropor ( Dämmung ) zu geben, weil da eine bestimme brandhemmende Substanz enthalten sein soll.

Da wirst Du es vermutlich erst einmal lagern müssen, bis unsere "liebe" Bundesregierung dann auch entsprechende Entsorgungsalternativen geschaffen haben.

Bundesweit soll es wohl nur 30 Anlagen geben, die dieses Material zumindest noch verbrennen dürfen. ( aber scheinbar auch an Kapazitätsgrenzen für die Annahme stossen )

Das ist nun aber echt mal ein starkes Stück...

0

Dann gehe doch zum Bauhof 4, dort werden sie ohne Probleme angenommen.

bei uns ist styropor verpackungsmatrial und kommt in den gelben sack , es sei denn , du qm weise platten da liegen


Styropor ist ab Mo.den 1.10.16 nicht mehr im Gelben Sack zu entsorgen,Säcke mit Sty. bleiben stehen ,laut aussage des Deponieleiters. Bei erwischt werden wenn es in der schwarzen Tonne landet, können hohe Strafen folgen (bis zu 10000 €)

0
@Andy1764

Das wird lustig werden... Styropor wird tatsächlich Sondermüll. In jedem "Vorsicht Glas" Paket sind Styropor-Teile. Da darf man jetzt ordentlich für die Entsorgung blechen -.- 

0
@Andy1764

davon ist hier nichts bekannt , das hätte sicher in der regionalen presse gestanden... styropor wird hier also auch weiterhin im gelben sack entsorgt.. wir haben keine tonnen... nur säcke.. einen noch für restmüll , einen für grünabfälle und einen für papier

0
@AsbachUralt

baustyropor.. also plattenweise muß ich auch zu deponie bringen, das nimmt der müllwagen nicht mit... da es Bauabfälle sind

0
@AsbachUralt

@AsbachUralt,

Das neue Gesetz bezieht sich nicht auf Verpackungsmaterialien aus Styropor, sondern lediglich auf alte Polystyrol-Dämmstoffe des Bauwesens.

0
@ersterFcKathas

@ersterFcKathas,

auch hier wurde keine Pressemitteilung unserer Regionalverbände, bzw. kein Rundschreiben unseres Abfallentsorgers rausgegeben. Demnach werden Polystyrole aus Verpackungen wie gewohnt zu entsorgen sein.

Das neue Bundesgesetz Gesetz bezieht sich scheinbar wirklich "nur" auf ältere Polystyrole der Dämmtechnik / des Bauwesens, wo sehr gesundheitsbedenkliche Brandhemmer enthalten sein sollen, welche nur wenige Anlagen ( ca. 30 )  in Deutschland verwerten können sollen.

1

Was möchtest Du wissen?