Wohin genau und was tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Obdachlosenheim, Bahnhofsmission, du kannst auch beim JA um Hilfe bitten,... Dann such dir schnell einen Job, sonst wirst du auf der Straße leben müssen...

Das Beste für dich wäre es nochmal mit deinen Eltern zu versuchen: Bitten noch bleiben zu dürfen, dich entschuldigen, Besserung geloben und auch beweisen, Arbeit, Lehrstelle suchen und arbeiten gehen


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wonnepoppen
15.03.2016, 09:17

Mit 21 u. Jugendamt?

dürfte Probleme geben?

1
Kommentar von KaeteK
15.03.2016, 11:46

Die Brücken dürften überfüllt sein, auch die Obdachlosenheime..

0

Es gibt sicher einen Grund dafür?

wieso wohnst du mit 21 noch zu Hause?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal ne Wohnung suchen und dann ins BIZ

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da mußt du dich schwer daneben benommen haben...Freunde hast du auch keine und wie sieht es mit Verwandten aus, für ein paar Tage, bis du das alles geklärt hast.

Bei 10k kannst du dir Hotelzimmer nehmen und fleißig nach einem Job und einer Wohnung suchen.

Hast du keine Ausbildung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube, wenn du keine Arbeit hast
Müssen sich deine Eltern bis du 26, bist um dich kümmern.
Vielleicht wollen sie dir damit einen denkzettel verpassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von turnmami
18.03.2016, 06:37

Die Eltern sind nur bis zum Ende einer Erstausbildung zuständig. Und wer keine Ausbildung macht oder immer wieder abbricht, für den sind die Eltern auch nicht mehr verantwortlich. Man muss die Kinder nicht pauschal bis 26 "bedüddeln" und finanzieren!

0

Was möchtest Du wissen?