Wohin fließt die Gewerbesteuer?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Gewerbesteuer bekommt mmer die sTadt in der der Betrieb liegt.

Wenn ein Unternehmen mehrere Betriebe hat, wird der Gewerbesteuermessbetrag zwischen den Gemeinden aufgeteilt, in denen Das unternehmen Betriebsstätten hat. Die Aufteilung erfolgt nach der Lohnsumme.

Also Unternehmen A hat einen Gewerbesteuer messbetrag von 1 Million.

die haben 4 Betriebe.

in B-Stadt Lohnsumme 5 Millionen, in C-Stadt 2 Millionen, in d-Stadt 3 Millionen und in e-Stadt 10 Mio.

Also 1.000.000 GewSt_messbetrag getilet durch 20, und dann verteilen:

B-Stadt 250.000, C-Stadt 100.000, D-Stadt 150.000 und F-Stadt 500.000

Jede berechnet dann die Steuer nach ihrem Hebesatz.

§ 28 ff GewStG

26

Danke, das war die Antwort, die ich haben wollte. Es ging nur um einen großen Betrieb in unsere Stadt, die übernommen wurde, und ich habe mich gefragt, wo nun die Steuer hingeht.

0
56
@frastaft

Kein Problem, Ausbildung zum Fachgehilfen in steuer- und wirtschaftsberatenden Berufen 2. Lehrjahr. gerade mal 36 Jahre her. ;-)

0

In der Schweiz gehen die Steuern an den Kanton und die Gemeinde, in der produziert wird. Aber du meinst bestimmt irgend ein anderes Land der Welt ...

Eben dort wo das Gewerbe gemeldet ist. Wenn es jetzt in München gemeldet ist, wird da auch Gewerbesteuer gezahlt. Aber dafür bekommt ihr ja einen Bescheid.

56

Gewerbesteuerspezialist?

Schon mal was von Zerlegung bei mehreren Betriebsstätten gehört? § 28 ff GewStG

0

Kann ich die Lohnsteuerklasse wechseln, ohne beim Finanzamt persönlich vorstellig zu werden, weil sich dieses in einer anderen Stadt befindet?

Hallo zusammen,

ich habe geheiratet und möchte nun die Lohnsteuerklasse wechseln. Mir wurde gesagt, dass meine Ehefrau und ich dazu mit dem entsprechenden Antragsformular persönlich beim zuständigen Finanzamt vorstellig werden müssten.

Wir leben in Dortmund. Für meine Frau (die derzeit aber über kein eigenes Erwerbseinkommen verfügt) ist das Dortmunder Finanzamt zuständig.

Bei mir hingegen liegt der Fall anders: Mein Arbeitgeber hat seinen Hauptsitz in Baden-Württemberg, ich arbeite jedoch in einer Zweigstelle bei Dortmund. Auf meinem Lohnsteuerbescheid ist vermerkt, dass meine Lohnsteuer an das Finanzamt in Esslingen abgeführt worden ist.

Kann ich den Lohnsteuerklassenwechsel auch in Dortmund beantragen oder muss ich tatsächlich nach Esslingen? Oder können wir uns das aussuchen, da für meine Frau das Finanzamt Dortmund zuständig ist?

Besten Dank vorab!

...zur Frage

Arbeitsvertrag verlängern, keine Reaktion vom Vorgesetzten?

Ich wurde im August letzten Jahres für insgesamt ein halbes Jahr als geringfügig Beschäftigte (Minijob) eingestellt. Mein befristeter Arbeitsvertrag läuft bis 31.Januar. Ich hatte genau 3 Monate nach der Einstellung (im Oktober) einen Antrag auf Verlängerung des Arbeitsvertrages gestellt, mit der Bitte um Aufstockung der Stunden, damit ich aus dem Minijob rauskomme.

Der Geschäftsführer ist gleichzeitig der Personalleiter, der alle Entscheidungen trifft. Wir sind ein mittelständiges Unternehmen im sozialen Bereich. Der GF sitzt in einer anderen Stadt, weil dort der Hauptsitz ist, aber muss sich zusätzlich um unser Haus und um weitere Häuser kümmern. Will heißen, er hat nie Zeit und ist immer unterwegs. Mir wurde deshalb geraten, dass ich so früh wie möglich meinen Antrag stelle, das habe ich auch 3 Monate vor dem Ende.

In der Vergangenheit habe ich oft in der Personalabteilung nachgefragt wie der Stand ist. Da hieß es, der GF hat sich dazu noch nicht geäußert, man fragt nochmal nach. Die Zeit rückt immer näher und langsam werde ich ungeduldig. Ich habe bisher keine Reaktion, kein Statement, nichts von ihm bekommen wie es mit mir weitergeht.

Meine Frage ist: Muss der GF mir eine Antwort auf meinen Antrag geben oder darf er das auch ignorieren? Ist das gesetzlich festgelegt, dass er diesen Antrag "zu bearbeiten hat" oder ist das eine Kann-Bestimmung? Wie soll es weitergehen, wenn ich bis zum letzten Tag keine Antwort erhalte? Ich hatte in diesem Antrag auch um ein Personalgespräch gebeten. Muss er dieser Bitte nachkommen?

Manche werden vielleicht sagen: Geh doch weiterhin arbeiten, auch nach Beendigung des eigentliches Vertrages. Wenn man mich nicht nach Hause schickt, dann wird es ein unbefristeter Vertrag. So einfach wäre das nicht, weil ich keinen Minijob mehr möchte, sondern bessere Konditionen und mir würden die Aufgaben fehlen, die ich machen soll.

...zur Frage

Gewerbesteuer bei GbR mit 4 Gesellschaftern?

Hallo, zusammen!

Firma GbR besteht aus 4 Mitglieder wurde am 01.05.2014 gegrundet, seit 01.01.2015 sind zwei Mitglieder herausgegangen. Fur Privatsteuererklarung bekommen beiden, die gegangen sind, von Geschaftfuhrer Jahresabrechnung fur 22000€, obwohl auf dem Privatkonto nur 17000€ uberwiesen wurde(pro Person). Jahresgewinn betragt ca.80000€. Frage: Welche Summe soll in Jahreslohnabrechnung stehen 22000€ oder 17000€?

Nach der Steuererklarung fur die obengenante Firma, wurde festgestellt, dass die Firma muss noch 6300€ Gewerbesteuer zahlen, trotz der 1800€, das gezahlt wurde. Jetzt will der Geschaftsfuhrer vom beidem 3000€. Frage: Mussen die Beiden die Summe zahlen? Danke

...zur Frage

Ist die KFZ Steuer oder irgendwas in München Land günstiger als München Stadt?

manche haben ihr KFZ lieber wo anders angemeldet lassen als in München, weils günstiger sein soll?! aber was?!

...zur Frage

Wohin sende ich meine Steuerangaben?

Ich erstelle gerade zum ersten mal Lohnsteuerjahresausgleich.

Ich wohne in der Stadt A und mein Finanzamt sitzt auch in A.

Mein Arbeitgeber hat die Steuern beim Finanzamt in der Stadt B abgeführt (Mein Arbeitsort).

Wohin sende ich meine Steuerunterlagen?

DANKE

...zur Frage

Was kann ich tun wenn meine Zeitarbeitsfirma zu viel Abfindung verlangt hat und ich dadurch nicht durch eine Firma übernommen wurde?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?