Wohin dehnt sich das Universum aus?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Kritiker9999,

das Problem ist, dass uns hier unser Vorstellungsvermögen in eine falsche Richtung lenkt. Unser Gehirn stellt sich Dinge vor, indem es uns Bilder anbietet von "ähnlichen" Erfahrungen. Doch was ist ähnlich? ... Wenn Du Dir ein expandierendes Universum vorstellst, dann kannst Du gar nicht anders, als dass vor Deinem geistigen Auge eine Art Blase entsteht, die expandiert und die Du dabei von außen betrachtest. Dieses Bild entsteht, weil wir expandierende Gegenstände so kennenlernen. Wenn Du einen Luftballon aufpustest, sieht es genau so aus.

Damit steckst Du aber das Problem erst über Dein Vorstellungsvermögen hinein: Indem Du das expandierende Universum in Deiner Vorstellung von außen betrachtest, musst Du zu dem Schluss kommen, dass es ein "Außen" gibt und dass das Universum da hinein expandiert.

Die Physik, genauer die Kosmologie, wenn sie vom expandierenden Universum spricht, macht dagegen schlicht gar keine Aussage über Form oder Größe des Universums... und postuliert auch kein Außen.

In der Physik meinen wir mit der Expansion des Universums, dass im Universum  neuer Raum entsteht.Messungen ergeben ungefähr 67 Kilometer pro Sekunde auf eine Entfernung von 67 Megaparsec. Eine Galaxie, die ein Megaparsec von uns weg ist, ist eine Sekunde später 67 Kilometer weiter weg... und zwar nicht, weil sie eine Eigenbewegung hättte, sondern weil zwischen uns und dort mit der Raumzeit etwas passiert ist: Sie ist mehr geworden.

Das und nichts anderes ist mit der Expansion gemeint: IM Universum entsteht neue Raumzeit. Ständig. Das Universum dehnt sich selbst aus.

Dabei ist nicht einmal sicher, dass das Universum als Ganzes dabei größer wird... es könnte theoretisch nämlich bereits unendlich groß sein. Das wissen wir nicht. Die Messungen schließen ein unendlich großes Universum gedenfalls nicht aus.Was unendlich groß ist und sich ausdehnt, ist hinterher immer noch unendlich groß. Unendlich groß wächst nicht weiter. Auch so eine Sache, die unserer Anschauung widerspricht, die aber einfach eine mathematische Gegebenheit beschreibt.

Veranschaulichen könntest Du es Dir vielleicht an einem unendlich langen Gummiband, das Du mit den ganzen Zahlen beschriftest. Fein säuberlich alle cm eine Zahl, von minus Unendlich bis plus Unendlich. (Um Zeit zu sparen, denken wir uns besser ein bereits vorab beschriftetes Gummiband...) Und dann dehnst Du dieses Gummiband aus, so, dass z.B. alle 2 cm eine Zahl steht. Der Abstand aller Zahlen zueinander ist deswegen großer geworden, OHNE, dass sich eine Zahl auf dem Band hin und her bewegt hätte: Die stehen alle noch an derselben Stelle des Bandes wie vorher. Trotzdem ist unser Gummiband-Universum expandiert... und immer noch unendlich lang.

Übrigens müsste auch ein endlich großes Universum keinen "Rand haben". Und die gängigen kosmologischen Modelle haben auch keinen. Meist handelt es sich um gekrümmte geschlossene Topologien. Aber auch das ist dann halt wieder... naja, unanschaulich. Aber dafür war es logisch. ;-)

http://curious.astro.cornell.edu/about-us/104-the-universe/cosmology-and-the-big-bang/expansion-of-the-universe/623-what-is-the-universe-expanding-into-intermediate

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Einstein2016 18.11.2016, 23:12

Wirklich sehr gute Antwort von Dir. Das passt. Danke !

Besonders die ersten beiden Abschnitte sollten viele doch sehr begrenzt und unflexibel denkende Menschen mal wachrütteln.

Damit sind besonders diese ständigen "Beweise-Verlanger" mit gemeint, weil diese nur mit solch niederer Beweis-Substanz überhaupt etwas anfangen können - anstatt das Ganze auch mal aus ganz anderer Perspektive erkenntnissgewinnend zu betrachten.

Leider fehlt es den meisten dafür an erweitertem geistigen Horizont.

0
TheStone 21.11.2016, 04:52
@Einstein2016

Die Expansion des Universums ist durch Beobachtungen nun aber bestens belegt bzw. ist die Expansion des Universums die einfachste Erklärung für die Beobachtungen.

0

Fakt ist, dass alles das was sich außerhalb des Universums befindet, also auch das Kontinuum in das sich das Universum ausdehnt, nur spekulativ erklärt werden kann, es sei denn es ist messbar in unserem Universum. 

Die Physik entstammt unserem Universum und kann ebenfalls nur kausale Zusammenhänge in unserem Universum beschreiben. Eine Aussage über einen "Raum" außerhalb unseres Universums ist deshalb nicht möglich. 

Unter anderem ist dies der Grund dafür, dass lauter Theorien darüber existieren, z.B. Multiversen. Niemand kann diese Theorien validieren noch falsifizieren, da sie nicht messbar sind und somit nicht von unserer Physik erfasst werden. Es kann sein, dass man irgendwann Wechselwirkungen mit Objekten außerhalb unseres Universum entdeckt (z.B. in der Cosmic Background Radiation), welche z.B. die genannten Multiversen erklären könnten. Bis dato jedoch alles spekulativ.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

   Es wird nur gesagt, dass der Abstand zwischen zwei Punkten des ( unendlichen ) Raumes zunimmt; es wird nicht gesagt, dass es da ein Außen gebe, in das hinein das Universum expandiert.

   Ein solches Außerhalb wäre auch mit dem kosmologischen Prinzip ( KP ) unvereinbar, da ja dann das Universum einen ===> topologischen ===> Rand  haben müsste ( Hinweis: Jedwede Topologie beginnt mit der Festlegung, was innere bzw. äußere Punkte sein sollen. )

   Das KP fordert jedoch konstante Materiedichte im gesamten Universum, und gäbe es ein Außen, so müsste diese Dichte ja außerhalb auf Null fallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Außerhalb des Universums gibt es keinen Raum. Es dehnt sich also nirgendwohin aus, aber es dehnt sich aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da gibt es sehr viele Dokumentation darüber vom ZDF, Phoenix und so...
Das hat sehr viel mit dem Urknall zu tun, der kam nicht einfach so aus dem Nichts. Vor dem Knall gab es Materie die das verursacht haben, wenn ich mich recht entsinne.
Ich kann dir nur die Dokus empfehlen, die wo "Stephen Hawkins" die Doku erzählt. Wie die Reihe heißt weiß ich nicht, musst einfach mal bei YouTube und Co suchen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Einstein2016 18.11.2016, 23:16

Es gibt auch noch eine andere tolle Serie "Mysterien des Weltalls" welche derzeit ständig auf "Discovery Channel" wiederholt wird. Dafür musst Du allerdings SKY abonniert haben - meine ich.

0

Logik bringt uns auch nicht bei allen Dingen weiter. Vielleicht ist sogar gut so. Was wäre, wenn wir alles wüssten? Ich möchte es jedenfalls nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?