Wohin ausziehen mit 18 und Ausbildung?

6 Antworten

Du bist in therapeutischer Behandlung und der Psychologe hält es zwar für eine "gute Idee", aber anscheinend nicht für zwingend notwendig, dass du ausziehst.

Du hast "solche Schwierigkeiten" mit deinen Eltern, dass du nicht mal schreiben kannst, was sie dir Fürchterliches antun.

Du hast 700€ netto und tust dir lieber selber leid, als damit etwas zu unternehmen.

Du lebst in DEUTSCHLAND! Es gibt Sozialberatungssstellen, du hast offensichtlich Internetzugang, mit 18 darfst du dich sogar noch ans Jugendamt wenden.

Also krieg den Hintern hoch statt im Selbstmitleid zu ertrinken, sonst entsteht sehr schnell der Eindruck, dass du nicht "gerettet" sondern einfach nur bedauert werden willst.

Was andere auch schon geschrieben haben: dir stehen noch 200€ Kindergeld zu, evtl. auch BAB (Berufsausbildungsbeihilfe), und auch Nebenjobs sind in der Ausbildung nicht verboten. Deine Situation ist also alles andere als ausweglos, das größte Hindernis bist du selbst...

Dein "Psychologe" ..... Psychotherapeut ist der Auffassung, dass Du zwingend aus dem elterlichen Haushault ausziehen musst, da Du dort psychischen Schaden zu erleiden drohst?

Warum erstellt er Dir dann nicht einen dezidierten Bericht, in dem er diese Notwendigkeit ausführlich darstellt / begründet?

Ansonsten wie hoch ist Dein Auszubildendenentgelt netto?

700 ca

0
@Exxplotion

700 + das gesetzliche Kindergeld ( 204 ) ..... mehr Unterhaltsanspruch/-Bedarf besteht ehedem nicht. ( Außerhalb des Elternhauses lebende Auszubildende haben gemäß Düsseldorfer Tabelle einen Unterhaltsanspruch in Höhe von 830 Euro incl. des gesetzlichen Kindergeldes .... worauf das Auszubildendenentgelt bis auf einen Freibetrag von 90 Euro anrechenbar wäre )

Und damit kommt man bei kostenbewusster Lebensweise bequem über die Runden.

Also suche Dir ein passendes WG-Zimmer oder eine kleine Wohnung. Zigtausende Studierende bzw. Hartz IV-Empfänger leben von weniger Geld.

4

Wieso, wollen dir deine Eltern das ausziehen verbieten?

Sonst gibt es normal eine Unterhaltsverpflichtung der Eltern, falls die nicht mittellos sind.

Dein Kindergeld und deine Ausbildungsvergütung könnten reichen für ein WG-Zimmer. Ausbildungs-Bafög gibt es eigentlich nur, wenn man es vor der Ausbildung beantragt.

Bafög wie auch BAB kann jederzeit während laufender/m Ausbildung / Studium beantragt werden.

0

Was möchtest Du wissen?