Woher wusste man vor über 200 Jahren wie die Welt "aussieht"?

1 Antwort

Hallo!

Es ist tatsächlich so, dass die Vermessung der Welt sogar sehr viel früher begonnen hat. Es gibt sogar noch ältere Karten, die erstaunlich präzise waren - zumindest, was die "entdeckte Welt" angeht.

Die Vermessung fand auch durch abgehen der Grenzen, Vermessung von Abschnitten, da wurden Seile mit Holzpflöcken in die Erde gesetzt und dann ein Seil gesponnen, das man dann vermessen hat, etc. statt. Diese Messungen wurden dann notiert und später in Karten übertragen. Der dt. Mathematiker Gauß hat auch mal in Sachen Landvermessung mitgemischt (das ist der Kerl, der früher auf dem 10-D-Mark Schein war, ein berühmter Mathematiker, nach dem unter anderen die Gauß'sche Verteilung benannt ist). Schlag mal eine seiner Biografien nach, da ist auch etwas über die verwendete Technik nachzulesen.

Viel Spaß dabei!

Was möchtest Du wissen?