Woher wissen Zugvögel Zeit und Ort für das Treffen zum Start nach Süden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zeit der Zugvögel Die Tage werden wieder kürzer: vor drei Wochen war es um neun Uhr abends noch hell und jetzt dämmert es schon um acht. Der Sommer kündigt langsam seinen Abschied an und Bruder Herbst sitzt schon in den Startlöchern. Nicht nur für uns Menschen bedeutet der Jahreszeitenwechsel eine Umstellung. Auch viele heimischen Vögel machen sich nun langsam auf den Weg in ihr Winterquartier.

Woher wissen die Zugvögel wann der „Abflug-Termin“ ist?

Alle Zugvögel, wie zum Beispiel die Amsel oder Stare, haben eine Art innere Uhr. Diese Uhr, lässt die Vögel alles zur richtigen Zeit tun: sie wissen beispielweise instinktiv wann Paarungszeit ist, und wann sie in den Süden fliegen müssen. Zusätzlich zu diesem angeborenen Zeitgefühl orientieren sie die Zugvögel noch an der Tageslänge.

-aus: Natur und Tiere

Prima! Danke für deine Antwort!

0

Die sammeln sich nicht nur einmal und fliegen los, sondern das dauert seine Zeit. Zuerst werden es an einem Sammelplatz immer mehr, da finden schon die ersten Probestarts sattt. Allerdings ist man sich da noch nicht so einig, es sind immer nur ein Teil und die Gruppen teilen sich auch oft wieder. Erst wenn dann tatsächlich alle losziehen und im Schwarm bleiben, geht es wirklich los. Die ganze Prozedur kann schon mal 14 Tage dauern.

Deine Antwort finde ich faszinierend. Danke.

0

Tolle Antwort, wenn auch schon sehr alt wie ich sehe aber trotzdem. Danke

0

Wo treffen sich Zugvögel vor dem Flug in den Süden

Was möchtest Du wissen?