Woher wissen Vögel was ein Stein und was eine Sonneblumenkern oder andere Planzensamen ist,bevor sie ihn im Schnabel haben?

9 Antworten

Die meisten Tiere wissen nicht von Geburt an was es fressen können. Sie müssen es lernen und in der Regel bekommen sie es von den Eltern beigebracht. Es gibt jedoch auch Ausnahmen, wie zum Beispiel Krokodile. Die schlüpfen aus dem Ei und schnappen nach allem was sich bewegt und was kleiner ist als sie selbst.

Ein höher entwickeltes Wesen wie ein Vogel, bekommt im Nest bereits die Nahrung von seinen Eltern, die er auch als erwachsenes Tier fressen wird. Spätestens als Ästling bekommt er die Nahrung, die er als seine identifizieren wird. Es ist also genau wie bei uns ein Lernprozess. Dazu kommt "try and error". Vieles probieren die Vögel auch aus und wenn es ihnen nicht schmeckt, dann versuchen sie es nicht erneut. Sie lernen ihr ganzes Leben lang hinzu, genau wie wir.

Dieses Video habe ich vor ein paar Jahren gedreht. Die jungen Störche haben genau an diesem Tag ihr Nest verlassen und erkunden zum ersten Mal den Boden. Sie haben noch keine Ahnung was sie selbständig fressen können. Wenn du das Video genau nach einer Minute startest, kannst du sehen wie einer der Jungvögel nach einem Grashalm schnappt. Er probiert es aus, ob dieses grüne Zeug schmeckt und er merkt sofort, dass es als Nahrung ungeeignet ist.

https://www.youtube.com/watch?v=QeR-alCiLKs

Hab dich auf YouTube jetzt mal abboniert. Deine Tiervideos sind wunderschön! Besonders die mit der Zähmung der Meise waren einfach zu goldig!

1
@MarkusPK

Vielen Dank! Ich würde gern noch viel mehr Videos drehen, aber mir fehlt einfach die Zeit.

1

Gegenfrage: Woher weißt du was ein Stein oder ein Brot ist, bevor du rein beißt?

Bei den Vögeln ist es genauso. Sie haben gelernt, was sie fressen können und was nicht.

Wenns nicht nachgibt wird es nach einigen Versuchen fallen gelassen und ein neues Korn gesucht.

Im folgenden von Gott inspirierten Text werden zwar Vögel nicht explizit erwähnt, doch auch sie haben ihre instinktive Weisheit von ihrem Schöpfer:

„Vier Dinge sind es, die die kleinsten der Erde sind, aber sie sind instinktiv weise

25 Die Ameisen sind ein Volk, das nicht stark ist, und doch bereiten sie im Sommer ihre Nahrung; 

26 die Klippdachse sind ein Volk, das nicht mächtig ist, und doch setzen sie ihr Haus auf einen zerklüfteten Felsen; 

27 die Heuschrecken haben keinen König, und doch ziehen sie alle, in Gruppen geteilt, aus; 

28 die Gecko-Eidechse greift mit ihren eigenen Händen zu, und sie ist in dem großartigen Palast eines Königs.“ (Sprüche 30:24-28)

LG ...

Sie erkennen das wohl an der Form und an anderen Merkmalen. Ich habe aber auch schon gesehen, dass ein Vogel versehentlich einen Stein aufgepickt hat.

Bewusst !! Nicht versehentlich. ..picken Vögel kleine Steine

1
@Herb3472

Zur Verdauung. Vögel verfügen über keine Zähne und können ihre Nahrung nicht zerkauen, die Zerkleinerung erledigen im Magen dann sogenannte Gastrolithen (Mengensteine), die sie absichtlich verschlucken.

0

Was möchtest Du wissen?