Woher wissen Menschen, was was ist? Wie kam man dazu die Farbe rot als rot zu bezeichnen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

woher wissen wir, dass es ein tisch ist? antwort: wir wissen es nicht, keiner weiss es. wir nennen es einfach so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Iamiam
13.10.2011, 01:14

wenn ich gewusst hätte, dass du mit so einer flachen Antwort zufrieden bist und nur nach 1 Minute Dein Vorurteil bestätigt sehen wolltest, hätte ich mir meine Antwort gespart!

0

Es gibt die Dinge und es gibt die Namen der Dinge(in allen Sprachen andere).
Und dann gibt es noch die Übereinkunft, in welche Streubreite von Dingen man ein Ding einreiht: Ein Hocker ist kein Tisch, obwohl er fast so aussieht, ein Tapezierertisch ist ein Tisch, obwohl man nicht davon isst, eine Werkbank wäre eigentlich ein Tisch, aber man hat sie aus historischen Gründen Bank genannt wie auch die Hobelbank und die Drehbank.
Und dass der Tischler derjenige ist, der den Tisch herstellt, und nicht derjenige, der ihn deckt oder die Speisen drauf serviert, ist auch alles Übereinkunft=Tradition. So alte Tradition, dass wir unsere eigene Altsprache nicht mehr verstehen (Althochdeutsch ist für den Durchschnittsmenschen völlig, Mittelhochdeutsch einigermaßen unverständlich).

Anders könnte sich eine Menschengruppe heute nicht mehr verständigen.

Die Begriffe müssen übrigens nicht phonetisch existieren, wie die "Sprache"=Gestik der Taubstummen, aber auch die Schrift (da wiederum speziell eine Symbolschrift wie unter anderem die Hieroglyphen) beweist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Xizul
13.10.2011, 01:29

[Zu dem unter "Hilfreichste Antwort" und da ich finde ich schreib das lieber unter deinem Kommentar] Ich habe mich da verklickt, statt Antwort zu kommentieren, habe ich es als hilfsreichste Antwort gewählt, und ja ich weiß da kommet dieses Fenster ob man es wirklich tun möchte, aber am Notebook spinnt alles eh und es hat direkt zu aktulisiert und das geöffnet.

Das einzige was ich noch groß sagen kann(da ich mich nun schlafen lege) zu dir, ich find du hast es schön erklärt mit deinem Beispiel wie mit dem Tisch, dass ein Hocker nicht als Tisch bezeichnet wird, obwohl er so aussieht. Genau wie mit dem Tapeziertisch und dem Tischler, die Beispiele finde ich schön beschrieben. Du hast es von beiden Seiten sogesehen betrachtet, von der philosophischen und sachlichen, aber mehr philosophisch, was ich aus deinen Beispielen vermute und mit der Sprache.

Entschuldige für schlimme Rechtschreib/Grammatikerfehler, ich bin müde.

0

Es ist Übereinkunft. Im Anfang hat man mit den Fingern gezeigt oder entsprechende Gesichter geschnitten. Irrtümer kommen auch heute noch vor. Manche Lautäusserungen sind ohne Sprachenkenntnis verständlich - und viele Gesten auch (weltweit). Um zu verstehen, was ein Bankenrettungspaket ist, muss man natürlich schon ganz speziell informiert sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

iwann hat jemand gesagt, das ist ein tisch :D damit auch alle wissen was gemeint ist müssen ja namen her sonst sagt einer stuhl obwohl er tisch meint

und so wird das eben von generation zu generation weitergelehrt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

rot ist rot, weil das meißte was vom sonnenlicht reflektiert wird, rotes licht ist. liegt ganz an der materie. Wahrscheinlich zielt deine Frage auf die Ausdrucksstärke des Eizelnen ab, davon hab ich aber leider keine ahnung,oder besser gesagt, ich könnte es dir nur schwerlich verständlich vermitteln

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Xizul
14.10.2011, 22:46

Das mit dem Sonnenlicht und etc. weiß ich ja alles, aber es geht nur um die Philosophie drin, wie du es im letzten Satz selber angemerkt hast. Mich hat es eigentlich interessiert wie die Leute auf der Ebene denken, aber naja, man siehe unten, dass fast so gut wie jeder NUR sachlich dachte.

0

Es macht kaum Sinn Farben zu definieren. Ich denke, das wir da nie auf einen Punkt kommen. Es reicht völlig aus zu wissen wie man diese Wörter benutzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das haben unsere Vorfahren ausgedacht. so kann ein volk sich besser ausdrucken und es gibt keine probleme bei jeder konversation.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hat sich sicher sprachwissenschalftlich irgendwie mal so entwickelt. Musst mal googeln nach "Sprachwissenschaft" oder sowas.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Xizul
13.10.2011, 00:38

Es geht nur um die Philosophie in der Frage, genauso wie: "Was ist ein glückliches Leben?". Sollte man eigentlich schon bemerkt haben, was ich mit der Frage meinte und nicht nur alles sachlich.

0

ausgedacht und das hat sich unter das volk verbreitet und jeder dachte das rot rot heeißt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Erklärung dafür findest du im Lexikon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hol dir mal ein Herkunftswörterbuch...!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Xizul
13.10.2011, 00:33

Nicht alle so sachlich sehen, es geht gerade nur um die Philosophie in der Frage. ^^ Ist genau so wie: "Woher wissen wir, wann wir glücklich sind unglücklich?" oder "Was ist Glück?" etc..

0

Was möchtest Du wissen?