Woher weiß man so genau, das Gott ein Mann ist?

22 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin der Herr, dein Gott. Du sollst keine anderen Götter haben neben mir. ...

Hat er selbst gesgt.

Ich denke, das Wort "Herr" (was ja nicht Mann bedeuten muss, sondern eher Herrscher) ist nicht das treffende, jedoch dem, was Gott für uns sein soll, am nächsten. Ich fasse dieses Gebot so auf, dass es einfach nichts Höheres gibt und wir uns dessen zu Lebzeiten bewusst bleiben sollen... Irgendwo in der Bibel steht doch auch, dass es verboten ist, sich ein Bild von Gott und seinen Engeln zu machen -ich denke, das liegt daran, dass es sie in keiner Form gibt, in der wir sie "verarbeiten" könnten...

0
@Ganzneu

Auch ein Herrscher ist ein Mann, sonst wäre es ja eine Herrscherin. Und ich glaube das dieser Gott ein Mann ist weil die Schreiberlinge der Bibel auch Männer waren.

0
@WeVau

Das glaube ich ebenfalls. Aus dem Grunde, dass sie sich früher nicht vorstellen konnten, dass es kein Mann sein könne, bzw, dass es ein fleischliches Wesen sein müsse -und dann natürlich keine Frau (so der Stand damals, seitdem hatten wir aber schon einige Herrscherinnen, die meisten in der Neuzeit, )... Früher gab es keine weiblichen Herrscher, natürlich! Doch das, was das Wort beinhaltet, ist aus heutiger Sicht auch auf eine Frau übertragbar ( Wenn jemand zum Arzt, oder Metzger, oder zu einem Heilpraktiker geht, ist er ja auch nicht überrascht, oder entsetzt, wenn diese"r" dann weiblich ist -früher wäre das definitiv der Fall gewesen!)... Übrigens denke ich auch, dass es stimmt, dass Gott den Menschen nach seinem Ebenbild geschaffen hat, aber ich schätze "ihn" nicht für so kleinlich ein, dass "er" so viel Aufhebens um das Äusserliche macht, dieses Gerüst braucht unser primitives Gehirn -ebenso, wie ich immer er und ihm schreibe. ^-^ Ich denke, dass mit dem Ebenbild gemeint ist, dass wir, wie Gott, die Möglichkeit haben, Dinge zu ändern (immer mit seiner Genehmigung, das sagt er ja auch,und das dürfen wir nicht vergessen),mit unseren Händen und Taten, aber auch mit unseren Gebeten verändern wir Dinge, wir erschaffen und zerstören, wir empfinden Liebe und Zorn (hass nur, wenn der "Andere" mit reinpfuscht, denn wir sollen ja verzeihen ;)), wir trauern und lachen -all das tut Gott auch, trotzdem ist er kein Wesen aus Fleisch und Blut, zumindest habe ich kein Problem damit, wenn ich mir diese Gefühle als Kraft, als "Macht" vorstelle... Ebenso, wie der Teufel für mich nie einen bocksbeinigen roten Mann mit Schwanz, Hörnern und Schwefelgestank dargestellt hat... der Teufel ist die andere Stimme, die einem immer, wenn etwas schlecht für uns ist, sagt, dass es nicht so schlimm sein kann und bestimmt total Spaß macht -das, was er schon im Garten Eden tat...

0

ist offensichtlich ein alter text. im original hieß das: ich bin der kohl, dein kanzler, du sollst haben keine anderen kanzler neben mir...

0

es weiß ja überhaupt niemand, ob es sowas wie einen gott oder göttin gibt. deshalb weiß auch keiner ob dieses "gott" männlich ist. bei der "erfindung" der götter ging die menschheit von gleichen gesellschaftlichen strukturen der götterwelt wie im eigenen stamm aus und da war der "chef" der älteste mann.

Man weiß über Gott gar nichts. Man kann behaupten, dass Gott rosa-giftgrün gestreift, 50 m groß, langhaarig, Borussia-Dortmund-Fan oder was auch immer sei, und keiner wird einen widerlegen können.

über geschmack lässt sich unendlich streiten, es ist auf jeden fall alles andere hübscher, als ein auf holzlatten genagelter mann mit blutigen füßen und händen

0

Bibel Emanzipation und Gleichberechtigung?

Was sagt Gott in der Bibel zur Emanzipation und Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau?

...zur Frage

Was ist das schönste, das Gott erschaffen hat, die Liebe und Anzieheung zwischen Mann und Frau?

...zur Frage

was heißt meint ein mann wenn er zu einer frau sagt: ich hab dich lieb

was heißt meint ein mann wenn er zu einer frau sagt: ich hab dich lieb

...zur Frage

Ist Gott eigentlich vielleicht eine Frau?

Feministisch gesehen eindeutig ja, oder?

...zur Frage

Gott muss ein Mann sein, das stellt niemand in Frage - woher dieser Glaube?

Hallo.

Wenn man von Gott spricht, ihn anbetet oder der Geschichte glaubt, geht man immer davon aus, dass er ein Mann sein muss.

Dennoch wissen alle, das ihn niemand gesehen hat und trotzdem stellt das niemand in frage.

Was ist, wenn es nur ein hüllenloser Geist ist ohne Geschlecht? Dennoch würde niemand ihn als "es" bezeichnen.

zB sieht es in der griechischen Mythologie anders aus, da hat man verschiedene Götter "erfunden" und zugeteilt damit die Leute verschiedene Ansprechpartner hatten.. ein Götting der Wahrheit Aletheia, Morpheus der Gott Traumes usw.
Da wurden menschliche Gestalten dargestellt um sich ein besseres Bild davon machen zu können.

Von daher, wieso sollte es nicht eine Frau sein können oder doch ein "es" ohne Hülle?

Was macht die Leute so sicher das es so sein muss?

...zur Frage

Ist das shirk wenn Mann sagt das Gott nur der Schöpfer ist und Jesus Gott ist und das der Schöpfer Unserer Welt nicht Gott ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?