woher weiß ich welches KIG ich habe?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eigentlich sagt das einem der Kieferorthopäde ;) für Selbstanalysen kannst du auch mal das Bild anschauen.

http://dental-wiki.gebizz.de/kieferorthopadische-indikationsgruppen/ - (Versicherung, Zahnspange)

Eine gute Zusatzversicherung umfasst nicht nur Kieferorthopädie sondern auch sonstige Behandlungen. Vermutlich lohnt es sich, eine abzuschliessen, solange du noch kannst.

Häufig geht das aber nur bei kleinen Kindern problemlos, da die Kassen davon ausgehen können, dass Jugendliche planen, teure Behandlungen durchführen zu lassen, wenn sie noch eine Versicherung abschliessen. Lass dich einfach mal bei deiner Krankenkasse beraten und schau, was möglich ist.

Die KIG-Einteilung ist ziemlich laienverständlich (siehe z.B. hier: http://www.kfo-online.de/21/gkv_g.html). Wenn du regelmässig zum Zahnarzt gehst, hätte er dich sicher darauf hingewiesen, wenn deine Zähne wirklich schief wären und eine Behandlung nötig wäre.

schety12 28.08.2013, 21:36

Hat er!! :D

0

Die KIG (kieferorthopädische Identifikationsgruppe) sowie den Behandlungsgrad legt der Kieferorthopäde vor Behandlungsbeginn fest. Wenn die Kosten der Behandlung übernommen werden sollen ist bei kieferorthopädischer Versorgung/Operationen in aller Regel ein Kostenvoranschlag zu erstellen den die Krankenkasse prüfen und bewilligen kann.

Erstellt der Kieferorthopäde keinen KVA, so frage bei deiner Krankenkasse persönlich an ob die Kosten übernommen werden. Ggf. kann dir da auch der Kieferorthopäde schon einiges sagen.

schety12 28.08.2013, 13:49

Ok, danke

0

Den Grad der Kieferfehlstellung kann Dir nur der Kieferorthopäde mitteilen. Sobald Du diese Info hast, ist die Zahnzusatzversicherung aus dem Rennen. Denn die bezahlt nur dann, wenn die Behandlung bei Vertragsabschluss nicht vorhersehbar war.

schety12 28.08.2013, 13:44

Ou :o achso :D Als lohnt es sich JEZT eine zu machen und in 8 Monaten ein Termin beim Kieferorthopäden? :D Ich weiß ja nicht ob eine Behandlung nötig ist, aber ich habe ziiemlich schiefe Zähne...

0
jona968 29.08.2013, 07:32
@schety12

Das wäre der richtige Weg. Zumindest, wenn die Notwendigkeit der Behandlung noch nirgendwo dokumentiert ist. Ein fader Beigeschmack bleibt allerdings: Du hast ja jetzt schon die Vermutung, dass in der nächsten Zeit etwas anstehen kann.

0

Was möchtest Du wissen?