Woher weiß ich, was mein Hund gerne isst?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt nichts "spezielles" sondern das was ein Tier in der Natur fressen würde.

Beutetiere und diese roh.

Da wir aber selten gerne zugucken wie ein Hund ein ganzes Kaninchen verspeist, machen wir es uns "hübsch" indem wir Muskelfleisch, Innereien, Haut und Knochen verfüttern - im Napf ergibt das dann wieder "ein Beutetier".

Das beste Essen m.M.n. ist alle möglichen Fleischsorten roh mit Innereien und Knochen zu füttern. Was besseres gibt es nicht. Manche Hunde mögen auch sehr gerne Fisch - den füttere ich immer komplett mit allem was dran und drin ist.

Ein Hund braucht auch nicht öfter als ein mal am Tag zu fressen und es kommt immer mal wieder vor, das ein Hund auch einen Tag gar nichts fressen mag, dann wird das Futter wieder in den Kühlschrank gestellt und am nächten Tag angeboten.

Wenn ihr den Hund artgerecht und gesund ernähren wollt, informiert ihr euch entweder ausführlich über das Thema Barf oder ihr füttert hochwertiges Nassfutter.

Wenn es nach meiner Hündin ginge, würde ihr Futter zu min. 70% aus Käse und Kaninchenohren bestehen. Gesund wäre das aber nicht.

Wenn ihr eurem Hund immer etwas "besseres" gebt, zieht ihr euch nur einen Futterrmäkler ran. Falls der Hund das Futter tagelang verweigern sollte, ist ein Besuch beim Tierarzt fällig, denn kein Hund wird freiwillig vor einem vollem Napf verhungern.

Ein Hund sollte Fleisch, Knochen und auch Innereien bekommen, ja.
Aber vor allem Knochen können auch schön verstopfen.

Vom Menschenteller sollte es definitiv nichts geben, viel zu sehr gewürzt!

Was möchtest Du wissen?