Woher weiß ich, wann der Gerichtsvollzieher kommt und was ist, wenn ich nicht daheim bin?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Der Gerichtsvollzieher wird erst tätig wenn der Gläubiger ihn beauftragt. Kann also auch sein dass er gar nicht kommt. Im Normalfall wird er sich schriftlich ankündigen oder wenn er erfolglos da war eine Nachricht hinterlassen.

Solltest Du Dich dann nicht melden kann der Gläubiger einen Durchsuchungsbeschluss erwirken mit dessen Hilfe der GV die Wohnung zwangsweise öffnen kann. Möglich ist aber auch eine Ladung zur Abgabe der Vermögensauskunft bei der Du Gefahr läufst für den Fall dass Du sie ignorierst aufgrund eines Haftbefehls, den der Gläubiger dann beantragen kann, verhaftet zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?