Woher weiß ich ob ein Audi a4 1.8 benziner baujahr 2008 betroffen von hohen Ölverbrauch ist?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Dies ist schwer zu Beantworten - Hatte vor Jahren ebenfalls mal ein Audi und bei der Probefahrt war der echt TOP -

Beim Abholen des Wagens wurde mir noch zugesichert das sie einen Ölwechsel gemacht haben.. HAHA Pusste Kuchen mitten auf der Autobahn ging schon mal die Öllampe an. Also direkt zur nechsten Tanke und 1L nachgefüllt.

Und das nach dem ich den Wagen gerade mal 1h hatte. Super

Allerdings zeigt es, das auch der Händler von dem Ölfressenden Motor entweder nichts weist  oder nichts wissen will.
Blauer Qualm aus dem Pott tratt bei mir z.b. Nie auf. Dennoch war immer nach knapp 2800km 1L Öl fällig.

Durch Umstellung des Steurgeräts konnte ich von LongLife auf 10W40 umstellen - dann hielt das ganze 3600km .

Wenn du Glück hast - war der Vorbesitzer immer bei Audi wenn er neues Öl

nachfüllen lies und wenn du noch mehr Glück hast wurde es auch ins Inspektionsheft eingetragen - In der Regel aber nicht - denn auch mein Vorbesitzer hat höchsten selbst Nachgefüllt.

Was du aber machen kannst wäre folgendes.

Mach die Probefahrt - am Besten Autobahn .. fahr mal 30km und Schau dir dann den Motor an.
Dort wo die Kerzen drin sind war bei mir jedenfalls an einem minimal ein leichter Ölstand zu sehen - wie so eine ÖlPfütze - nicht viel aber man konnte es sehen. Dann weißt du das da schon mal was nicht stimmt wenn die anderen Anschlüsse Sauber sind.

Wäre das einzige was mir jetzt einfallen würde.

Ich hab meinen nach paar Jahren weiterverkauft - und bin froh drüber.
Als ich während der Garantie Zeit beim Händler wegen dem Problem vorbeigefahren bin, wurde das ganze geprüft -
Mit dem Ergebnis das paar Dichtungsringe an paar Kolben nicht Richtig Abgedichtet haben bzw defekt sind.
4000Euro hätte ich zahlen müssen und 4000Euro hätte Audi bezahlt -
für einen AustauschMotor inkl Arbeit... also 8000.
Rechnet man den Kaufpreis von 1L 10W40 dagegen rentiert sich das eigentlich Überhaupt nicht.

Und Laut Audi - war dieser Verbrauch innerhalb der Norm, den sich Audi scheinbar mal ausgedacht hat.
Für mich jedenfalls ist eins klar - so schön sie auch sein mögen - NIE wieder Audi.

Den Öl-Verbrauch "auf 1000" kannst Du kurzfristig nicht prüfen / ermitteln. Wenn beim Anlassen schon eine blaue Wolke hinten raus bläst, wäre die Probefahrt für mich an dieser Stelle bereits erledigt.

Benziner-Audis haben fast immer einen Hang zur Ölkanne, mal einen halben Liter auf 1000, auch mal 1,5 L.

Alles, was im Toleranzbereich des Fahrzeugs (Motors) liegt, kannst Du auch nicht als Reklamation einreichen. Das kauft man quasi mit.

Grüße, ------>

RefaUlm 29.06.2017, 22:08

Tja das ist das Problem mit dem TFSI Schrott von Audi! Betrifft die VW TSI Motoren ebenfalls! Da hat selbst nen Wankelmotor weniger Ölverbrauch und das ist bei dem baubedingt...

2
joeysfalsa 30.06.2017, 05:04
@RefaUlm

Noch viel dreister finde ich Persönlich die Tatsache - das Audi hier ein Fahrzeug wirbt , welches ja ach so toll mit LongLife Öl fahren kann - alle 30Tkm erst ein Öl Wechsel. Auch das war damals ein Kaufkriterium da ich es von meinen frühen Autos her anderes kannte.

Tatsache waren 3600km - Beschwerden bezüglich des hohen Ölverbrauchs gibts im Internet mehr als vergleichbare Porn Seiten -

Und Audi kommt damit sogar noch durch -


https://www.google.de/search?q=audi+tfsi+%C3%B6lverbrauch&ie=utf-8&oe=utf-8&client=firefox-b&gfe\_rd=cr&ei=hr9VWcrkC6aT8Qfhx5qwBA


Hätte ich vorher Google gefragt wäre mir mancher Ärger erspart geblieben...
0

Alle  TFSI Modelle aus dem Baujahr sind betroffen. 
Es liegt ein werkseitiger Baufehler an den Ölabstreifringen vor. An deiner Stelle würde ich mich nach einem anderen Hersteller umsehen. Japanische Hersteller haben deutlich weniger gravierende Baufehler. 

Gunner2010 28.06.2017, 09:00

Alle ausnahmslos betroffen von dem baujahr? Habe im Kopf, dass ungefähr hälfte betrofen sind

0
Klaudrian 28.06.2017, 09:01
@Gunner2010

Bei allen wurden zu schmale Abstreifringe mit zu kleinen Ölbohrungen verwendet. Die Bohrungen verkooken mit der Zeit und das Öl kann nicht mehr ablaufen. 

Ich fahre aus Gründen keine deutschen Autos. Die sind mir zu anfällig. Seit 2011 fahre ich nur noch Subaru. 

1

Einfach die Finger von allem lassen wo TSI bzw TFSI drauf steht!

Was möchtest Du wissen?