Woher weiß ich in der Grundgleichung der Wärmelehre ?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du hast 500g Kupfer mit 100°C und 2050g Wasser mit 20°C. Wenn du beides mischst, gibt das Kupfer Wärme an das Wasser ab. Die abgegebene Wärmemenge ist

ΔQab=c(Kupfer)*m(Kupfer)*ΔT1

Diese muss genau der Wärmemenge entsprechen, die das Wasser aufnimmt:

ΔQauf=c(Wasser)*m(Wasser)*ΔT2

ΔT1 ist die Temperaturdifferenz von dem heißen Kupfer zur Mischtemperatur, ΔT2 die Temperaturdifferenz von der Mischtemperatur zum kalten Wasser. Insgesamt also:

c(Kupfer)*m(Kupfer)*(T(Kupfer)-T(misch))=c(Wasser)*m(Wasser)*(T(misch)-T(Wasser))

Das stellst du noch nach c(Kupfer) um und hast deine spezifische Wärmekapazität von Kupfer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?