Woher weiß ich im Lateinischen worauf sich ein Genitiv bezieht z.B.: auf das Subjekt oder das Objekt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Oft ergibt es einfach Sinn: "Die Liebe zum Vaterland" da das Vaterland selbst nicht lieben kann... Manchmal musst du einfach aus dem Kontext erkennen ob es "Die Liebe der Mutter" oder "Die Liebe zur Mutter" ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gerne genommen der Genitivus possessivus:

Z.B. filius matris - der Sohn (von) der Mutter.

Abhängig vom Satzbau / Kontext kann sich dieser Genitiv auf das Objekt als auch auf das Subjekt beziehen.

Der Sohn der Mutter ist heute im Collosseum.
Filius matris hodie in collosseo est.   Dann ist es das Subjekt im Satz, denn Du kannst fragen WER oder WAS ist heute im Collosseum.

Ich sehe den Sohn der Mutter im Collosseum.
Video filium matris in collosseo.   Dann ist es das Objekt, auf den sich der Genitiv in "matris" bezieht, denn man kann fragen WEN oder WAS sehe ich.

Hoffe, das ist es was Du meinst und ich habe es richtig erklärt....

Grüße, ----->

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stellung im Satz/Kontext.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?