Woher weiß ein Postamt wohin die Briefe müssen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du solltest unter der kyrillischen Adresse so, dass die Chinesen das lesen können, "Russland" drunterschreiben. Also entweder gut sichtbar "RUSSIA", oder du schreibst das auf chinesisch drauf, das geht auch. Und sobald der Brief dann erst einmal in Russland angekommen ist, kann man ja kyrillisch lesen. 

Funktioniert natürlich auch umgekehrt. Wenn du einen Brief nach China schickst, kannst du einfach die chinesische Adresse ausdrucken und draufkleben und dann "CHINA" drunterschreiben. 

Es wäre sinnvoll, noch die Stadt dazuzuschreiben, sonst landet dein Brief vielleicht erst einmal in Sibirien, wenn er doch eigentlich nach Moskau sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Zielland (und vielleicht noch die Stadt) sollte man in lateinischer Schrift angeben, damit man weiss, wo die Post ueberhaupt hin soll. Den Rest der Anschrift kann man entweder auch in lateinischer Schrift schreiben oder/und in der Schrift des Ziellandes.

Im Land angekommen koennen die Leute dann naemlich ihre Schrift lesen und dann sollte die Post auch ankommen.

Schreibt man die Anschrift in der nicht-lateinischen Schrift des Absenderlandes (die im Zielland nicht verwendet wird), wird die Post wahrscheinlich an einer Stelle stoppen, zurueckversendet werden oder verloren gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Adresse des Empfängers muss im internationalen Format angegeben werden, sprich, in lateinischen Buchstaben. Wenn ich z.B. von Deutschland aus einen Brief an meinen russischen Freund schicke und die Adresse auf Kyrillisch geschrieben ist, wissen ja die deutschen Postbeamten noch nichtmal, wo das hinsortiert werden muss, und der Brief wird somit unzustellbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß zwar nicht, wie es von Russland nach China abläuft, aber hier bei uns gibt es Empfehlungen, wie man einen internaltional Brief adressieren sollte.


https://www.deutschepost.de/content/dam/dpag/images/B\_b/Briefe\_ins\_Ausland/pdf/handlingbroschuere\_brief\_international\_2016.pdf#page=12

Dort steht u.a. auch die Empfehlung: "Werden im Bestimmungsland andere Schriftzeichen und Zahlen verwendet, sollte die Anschrift zusätzlich in dieser Schreibweise angegeben werden"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?