Woher weiß der wasserkocher, daß das Wasser kocht?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das weiß er nicht.

In ihm verbaut ist ein Bimetal, dass sich bei erreichen der 100°C (wo Wasser in unserer Meereshöhe nun mal kocht) so stark verbiegt, dass das Abschalten erreicht wird.

Soviel ich weiß ist diese Form der Sicherung auch heute noch vorgeschrieben, weil es nichts bautechnisch sichereres gibt.

Durch einen Bi-Metall-Schalter. Bei entsprechender Hitze biegt sich das Metall und öffnet damit den Stromkreis.


Der Wasserkocher macht den Deckel auf,sieht dass das Wasser sprudelt und denkt sich,jetzt kann ich abschalten.

Das ist ein einfacher Bimetall-Schalter.

Was möchtest Du wissen?