Woher weis das Gehirn ob ein Geräusch von vorne oder von hinten kommt?

5 Antworten

Hallo Ischhabfrage4!

Nun unser Hirn ergänzt durch Erfahrung die Geräusch-Intensität und wertet es sofort aus. 

Als Beispiel: Versuch doch einen Text mit Fehlern zu lesen. Fehlen Buchstaben erkennt es unser geschultes Hirn sofort und ergänzt sie. So merken wir oft nicht, was für Fehler sich im Schreiben eingeschlichen haben. 

Deshalb lese ich die Texte rückwärts, um ihn auf Fehler zu prüfen. Das hilft oftmals, leider nicht immer!

LG

PC-Eddy

Dafür haben wir die Ohrmuscheln. Die sind so geformt dass sie in erster Linie Geräusche von direkt vorne wahrnehmen.
Geräusche die von hintenkommen hören sich anders an, und unser Gehör kann auch unterscheiden ob Geräusche von unten oder oben kommen.

Durch unterschiedliche Reflexionen in der Ohrmuschel entstehen gewisse Laufzeitunterschede der Signale, und die kann unser Hörzentrum nach etwas Training entsprechend einordnen

Alles klar :D danke!

0

Die Form der Ohrmuschel im Zusammenspiel mit dem Innenohr machen das möglich.

Kannst mal unter "Kunstkopfaufnahmen" googlen - da ist das künstlich nachvollzogen und über einen Köpfhörer dann wieder wahrnehmbar.

alles klar :D

0

Das Hirn rechnet die Verzögerung des Schalls um. Sprich kommt ein Geräusch von Rechts, kommt es am linken Ohr etwas später an und somit kann die Position ermittelt werden.
Genauso geht es auch bei Stereo-Kopfhörern. Darum machen Headsets mit pseudo 5.1 und 7.1 keinen Sinn. 

links und rechts ist logisch, aber wieso kann er hinten und vorne unterscheiden? :D

1
@ischhabfrage4

An den feinen Verzögerungen des Schalls, die auf die Ohren treffen. Ist eine Schallquelle direkt vor dir, kommen beide Schallsignale Zeitgleich Links und Rechts an. Somit weis das Hirn, das die Quelle sich vor dir befindet.
Ist es etwa etwas schräg Rechts, kommt der Schall zuerst an deinem rechten Ohr an und etwas später am linken Ohr. Somit weis das Hirn die Position.
Steht das Objekt genau rechts von dir, kommt der Schall am linken Ohr viel später an und das Hirn kennt die Position des Schalls. 
All das passiert im Bruchteil einer Sekunde. 

1

Die Schallwellen treten ja nach gewissen Reflektionen erst auf dein Trommelfell und co
In laufe der zeit hat dein Gehirn gelernt die feinen unterschiede auch zuordnen zu können

alles klar danke :D

0

Was möchtest Du wissen?