Woher stammt eigentlich der Begriff "Klimaleugner"?

10 Antworten

und zweitens Kritiker begrifflich in die Nähe von Holocaustleugner rückt.

Wie kommt es, das gerade Du als AfD-Anhänger, Dich über einen unseriösen Wortgebrauch echauffierst? Ist das ein verspäteter Aprilscherz?

Den Begriff "Klimaleugner" kann es überhaupt nicht geben, denn das Klima als solches kann man ja nicht bestreiten.

Das was Du meinst, nennt sich Klimawandelleugner.
Damit werden Menschen bezeichnet die bestreiten das sich das Klima ändert.

Den Begriff "Klimaleugner" gibt es aber nun mal, und ist viel verbreiteter als der Begriff "Klimawandelleugner".

2

Ein "Klimaleugner" würde ja leugnen, dass es Klima gibt. Ok, es kann eine Verkürzung von "Klimawandelleugner" sein, aber auch das trifft den Sachverhalt ja nicht korrekt (er leugnet ja meist nicht den Wandel, sondern den anthropogenen Einfluss).

Das ist so wie der Satz "ich hab Rücken." :)

Das ist natürlich viel zu kurz, dennoch weiß man, was gemeint ist.

Wie auch immer: wie sollte man das nun anders nennen?

Ist übliche poltische Rhetorik.
Gibt die Ökos, die mit dem Kimahype und eben andere, die weniger hysterisch beim dem Thema sind, entsprechend zünftig gehts zu in den Debatten.

Derartige Rabulitik gibt es heute bei nahezu jedem Thema, Veganer, Vegetarieren, Fahrradfahrer.
Für Poltik gilt: "wem es in der Küche zu heiß wird, sollte kein Koch werden".

Na ja, Sprache funktioniert eben so, dass Leute, die etwas leugnen, in der Bezeichnung häufig auch das Suffix -leugner haben, weil das eben stimmt. Das Präfix beschreibt nur, was sie leugnen. In wiefern zwei Leugner einander ähnlich sind, sagt das reine Leugnen nicht aus und setzt auch nicht die Präfixe gleich.

Woher ich das weiß:Hobby

Na ja, die Nähe besteht begrifflich darin, dass beide Fakten leugnen. Die Nähe besteht andererseits nicht darin, dass die einen echte Menschenfeinde und die anderen aus meiner Sicht nur schlecht informiert sind (Aber natürlich trotzdem irgendwie gefährlich). Außerdem sagen die meisten doch eher "Klimawandelleugner, oder nicht?

Du hast aber Recht, es wäre genauer, wenn man sie als Leugner des anthropogenen Klimawandels bezeichnen würde. Aber ich glaube, es weiß auch jeder so, was gemeint ist (Und es ist kürzer).

Du verwechselst Fakten mit Dogmen, das sind unterschiedliche Dinge.

1
@Razzzzor

Dogmen, bei denen sich praktisch alle Wissenschaftler einig sind? Man könnte auf die Idee kommen, dass es genau umgekehrt ist und du selbst einem Dogma aufgesessen bist.

Ich höre auf die Wissenschaft. Du anscheinend nicht. Hmmm...

0
@Sierb2

"Praktisch alle Wissenschaftler sind sich einig". Schon wieder ein Dogma.

0
@Sierb2

klimafakten.de. Schon wieder ein Dogma. Woher willst Du denn wissen, dass dort Fakten stehen?

0
@Razzzzor

Die Seite verweist auf Studien wie diese hier z.B.:

https://www.pnas.org/content/early/2010/06/04/1003187107.abstract

Veröffentlicht bei der weltweit anerkannten PNAS - Einigkeit bei 97% der Wissenschaftlern bzgl. des menschlichen Einflusses auf den Klimawandel.

Solange du diese Studie nicht anzweifelst, müsstest du mir jetzt eigentlich zustimmen. Ich vermute deine Zweifel stützen sich nämlich in erster Linie auf Youtube Videos und Blogs.

1
@Sierb2

Was hältst Du von der Verschwörungstheorie, dass 9/11 durch Sprengung verursacht wurde?

1
@Razzzzor

...und außerdem eine rhetorische Figur, geeignet um den unbedarften Zuhörer zu verführen, sich der Gruppe dieser tollen Wissenschaftler anzuschließen, die ja doch so viel wissen -.-

0

Was möchtest Du wissen?