Woher stammt die Rivalität zwischen Köln und Düsseldorf?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Historisch muss man bis ins 13. Jahrhundert zurückgehen, wo der Kölner Erzbischof Siegfried von Westerburg die Schlacht von Worringen (Es ging größtenteils um Erbfolgestreitigkeiten) verlor. Gleichzeitig wurde das kleine Dorf Düsseldorf aufgewertet, bekam die Stadtrechte und eine Chance zu wachsen.
Näheres unter dem Suchbegriff Worringen bei Wikipedia.

Weiterhin ist Düsseldorf und nicht Köln die Landehauptstadt von NRW geworden. vgl. Warum ist in NRW Düsseldorf und nicht Köln Landeshauptstadt?

Dann ist da noch der Streit zwischen Fußballfans, den man in etwa so sehen muss, wie Schalke-> „Lüdenscheid“

Und nicht zuletzt kommt noch der Meinungsstreit Altbier gegen Kölsch dazu. ;)

Es gibt ein nettes Buch "Streit am Rhein" hierüber. Es geht dem Streit am Rhein auf dem Grund! Empfehlenswert.

ganz ehrlich leute ihr labert das köln besser als düsseldorf ist und umgekehrt ich bin ein gebürtiger engländer und lebe in düsseldorf aber ich finde die städte die sind das stolz nordrhein westfalens und die biersorten schmecken viel besser als pils , export und sogar als das englische bier. ich war schon mal in köln und dar ist es ebenso schön wie in düsseldorf und die städte sind viel besser als berlin meiner meinung!!!

hast recht

0

1.Pils ist nicht gleich Alt, ersteres ist untergärig, das zweite obergärig. Es sind also 2 völlig verschiedene Biersorten. 2. Düsseldorf ist ein weitaus bedeutenderer Wirtschaftsstandort, gemessen am Verhältnis Einwohner - Steueraufkommen ist die Stadt erheblich produktiver. Zudem beheimatet Düsseldorf wesentlich mehr Großunternehmen als Köln.

Das erwähne ich nur der Fakten halber, nicht aus Gründen der Parteilichkeit zu Düsseldorfs. Beide Städte gehen mir am Popo vorbei.

Dann kommt noch hinzu, daß Köln damals im 11. und 12. Jahrundert immer die Zollrechte hatte. Auch mußten die Waren, die auf dem Rhein verschifft wurden in Köln zwischengelagert und zum Kauf angeboten werden; was wiederum Arbeit und Handel bedeutet. Die Zoll- und Marktrechte mußte sich Düsseldorf erkämpfen. Trotzalledem ist und bleibt Köln immer eher die Wirtschaftsstadt, Düsseldorf die Präsentationsstadt (siehe Kurfürst Jan Wellem).

Man muss noch tiefer in die Vergangenheit zurückgehen: Warum hat Nero Rom anzünden lassen? Weil es Düsseldorf damals noch nicht gab! :-))

eeh was geht denn mit dir ab ? Kölle övver alles ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! !

"Schwimmt ein toter kölner an düsseldoof vorbei.

Kannste ma sehen wie konsequent wir sind selbst wenn wir kölner kaputtgehen halten wir bei den düsseldoofen nit an" :o) lachweg

mit "über alles" ist schon mal ein ganzes reich untergegangen. ich bitte um wenigstens ETWAS zurückhaltung! TOLERANZ sollte auch in DIESER hinsicht gelten und der "köln-düsseldorfer" ist doch gesamtdeutsches kulturgut.

0

Ja, Casualuser, du hast recht. Abgesehen davon sind ja die Kölner auch besser, während die Düsseldorfer das aber von sich glauben...ggg.

Im Klüngel? Ja, das stimmt.

0
@UlfDunkel

@UlfDunkel. "Mer kennt sich, mer hilft sich" Dieser Satz ist Konrad Adenauer als Urheber zuzuschreiben. In welchen Städten gibt es das nicht!!!

0

@Knowlege: Du hast ja sowas von recht.

0
@Shira

Danke Shira. Ein Lob von deiner Seite freut mich besonders (übrigens, ich lebe in Hamburg, bin aber in der Nähe von Köln geboren)

0

Was möchtest Du wissen?