Woher stammt der Name Mirko

2 Antworten

Nein, das ist kein ursprünglich ungarischer Name. Typisch ungarische Namen wären z.B. Sandor, Attila, György,Imre... "Mirko" kommt wohl deshalb auch in Ungarn vor, weil Ungarn ja viele slawische Nachbarn hat: Serbien, Kroatien, Slowenien...

Mirko, auch Mirek, ist ein slawischer männlicher Vorname und kommt in fast allen west- und südslawischen Sprachen vor. In den letzten Jahrzehnten breitete sich der Name auch in nichtslawische Gebiete aus. Mirko ist, wie auch Miro, eine Kurzform von Miroslav. Miroslav setzt sich zusammen aus "Mir" (Friede) und "Slava" (Ruhm, Ehre).

Der entsprechende weibliche Vorname zu Mirko oder Mirek ist Mirka – die Kurzform von Miroslava.

www.wikipedia.de

Was möchtest Du wissen?