Woher stammt der Gedanke, dass Hexen mit dem Besen fliegen können?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Besen mit weiblicher Magie in Verbindung gebracht werden, ist spätestens bei den alten Römern belegt: Damals kehrten die - als weise geltenden - Hebammen nach der Geburt eines Kindes die Hausschwelle, um böse Geister fernzuhalten. Eine ähnliche Funktion hatte später ein Brauch, der sich vor allem bei den Zigeunern lange erhalten hat: Beim Betreten ihres neuen Heims mussten Frischvermählte über einen Besen springen. http://weltderwunder.de.msn.com/history-article.aspx?cp-documentid=149937796

Vermutlich, weil es ein paar Rituale gibt, bei denen mann auf einem Besen hüpfend um die Felder zieht, damit diese fruchtbarer werden. Außerdem wird der Besen zur Reinigung genutzt. Es stört die Energien, wenn FIngerdich Dreck auf dem Boden liegt.

Der Hexenglaube ist ein Aberglaube, den es auf mehreren Kontinenten gibt. In afrikanischen Gebieten ist die Hexerei bzw. die Zauberei meistens als Voodoo bekannt. 

Hey ihr lieben,ist das die richtige Übersetzung ^^,jaja ich weiß ich muss das selber heraus finden aber ich muss noch so viel anderes für den Vortrag machen das ich keine Zeit hab alles nach Zuschlagen.Liebe grüße Bekecs 💘

Das ist die Antwort von Google-übersetzter😁 - (fliegen, hexen, Hexe)

Das hat sich im Mittelalter sicherlich mal irgendjemand ausgedacht :)

Was möchtest Du wissen?