Woher stammen die Synonyme "Heia" und "Bubu" machen?

1 Antwort

Bubu machen heißt ursprünglich Schlafen gehen. Dabei kann das sowohl heißen, ein kurzes Nickerchen zu halten, als auch abends ins Bett zu gehen. Bei einigen Nutzern hat es mittlerweile auch die Bedeutung, Sex zu haben. In Deutschland wird das Bett umgangssprachlich auch als Mole, Koje, Heia, Falle oder Kiste bezeichnet...

Was möchtest Du wissen?