woher Sozialversicherungsnummer

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als Berufstätiger bist Du krankenversichert und hast folgedessen auch eine Karte. Darauf ist die Sozialversicherungsnummer eingestanzt. In dieser Nummer stehen unter anderem das Geburtsdatum, der 1. Buchstabe des Nachnamen und einige andere Nummern, deren Bedeutung ich aber nicht weiß. Diese Nummer gibt es in ganz Deutschland nur einmal und ermöglicht der Krankenkasse, dem Arbeitsamt, der Rentenversicherung, dem Einwohnermeldeamt usw. Deine Daten unverzüglich einsehen zu können. Natürlich unter Berücksichtigung des Datenschutzes.

Beantragung der Sozialversicherungsnummer

Der Arbeitgeber ist für die An- und Abmeldung seiner Angestellten bei der Sozialversicherung verantwortlich. Die Anmeldung erfolgt bei der Krankenkasse, die sie an die anderen Träger (die Bundesagentur für Arbeit, die Pflegekassen und eben die Deutsche Rentenversicherung) weiterleitet.

Bei der Rentenversicherung.

Die Krankenkasse vermittelt das.

Was möchtest Du wissen?