Woher Schwindel, Atemnot, komisches Herzgefühl?

9 Antworten

rein vom Bauchgefühl könnte es auch eine Art "Angst" sein, die du beschreibst, wobei solche "Ferndiagnosen" schwierig sind. Angst davor, krank zu sein, kann wirklich krank machen.

Panikattacken? Weiß nich, aber sind die denn nicht Attackenmäßig? Denn die Atemnot ist irgendwie immer da. Obwohl, als letztens ein Rettungswagen in unserer Straße stand, is mir kurz schwindlig geworden. Is eben doof, wenn man keine Luft bekommt, Schwindel und das Herzdings - und es heißt, man sei gesund... is bissl schwer

Was willst Du eigentlich wissen?

Wir sind ein Laienforum und wenn Du gesundheitliche Probleme hast, sollen das die Ärzte mit dir klären.

Ja, aber es sind eben auch Laienantworten, die beruhigen. Denn nach 18:00 hat kein Arzt mehr auf. Und wie du selber sehen kannst, haben hier ne Menge Leute schon eine Ahnung bei solchen Themen! Man brauch ja erstma n Tipp, zu welchem Arzt man überhaupt gehen sollte....

0

Atemnot,Schwindel und Herzrasen?

Hey community, vor 3 Wochen hat es angefangen das mein Herz angefangen hat zu rasen, mir schwindlig wurde und ich schlecht Luft bekommen,vor ein paar Tagen wurde bei mir ein EKG/Echo/Labor/Lungenfunktionstest gemacht, jedoch alles normal.
Weis jemand was das sein könnte.
(W/17)

...zur Frage

Seit Herzrasen anhaltende Atemnot / Drang zu Gähnen. Was ist das?

Moin! Sicherlich befindet sich hier der ein oder andere belesene Typ in Sachen Medizin. Bei mir geht es um folgendes: vorgestern Abend habe ich ohne mir ersichtlichen Grund extremes Herzrasen gehabt, dabei Schwindel und Atemnot. Nach so 5-10min ging es dann wieder, habe die ganze Nacht geschwitzt, jedoch kann ich seitdem gefühlt nicht mehr tief einatmen, verspüre den Drang zu gähnen, was ich aber irgendwie nicht kann. Habe bereits gegoogelt, aber konnte dort nicht wirklich was finden, gerade im Bezug darauf, dass die Atembeschwerden anhalten.

Hoffe, ihr könnt mir helfen (außer natürlich das "geh zum Arzt")

...zur Frage

Fühle mich ständig unwohl, schwindel- und ohnmachtsgefühl, herzstolpern, Angst...was ist das?

Guten morgen zusammen, ich hoffe wirklich, dass mir hier jemand helfen kann. Angefangen haben meine Probleme vor ca. einem Jahr. Ich habe es damals leider auf einer Party totatl mit dem Alkohol übertrieben, musste mich übergeben und bin dann am nächsten Tag mit vielleicht3 Stunden schlaf und völlig fertig zu meinem Nebenjob in den Supermarkt. Am Nachmittag bin ich völlig fertig heim, habe mich hingelegt und bin plötlich mit herzrasen und einem Gefühl zu sterben aufgewacht. Habe mich dann ins Krankenhaus fahren lassen, doch dort wurde nichts festgestellt und das Ganze als Auswirkung von der letzten Nacht abgetan. Ich dachte auch, dass dann soweit wieder alles in Ordnung ist, doch hatte dann in den folgenden Wochen immer wieder leichtes Herzrasen und allgemein einen hohen Puls. Nachdem ich beim Kardiologen war und dieser nichts festgestellt hat, habe ich dann wieder normal mit Sport angefangen und bin auch wieder feiern gegenagen. Soweit auch alles gut, nur nach Party mit etwas mehr Alkohol habe ich nachts immer sehr schlecht geschlafen und bin auch mit leichtem Herzrasen aufgewacht. Habe gerade das mit dem Alkohol dann etwas eingeschränkt und normal gelebt und viel Sport gemacht. Soweit war dann erst mal alles gut. Hatte das Thema zwar immer im Hinterkopf , mir war auch manchmal etwas unwohl, da ich einen kleinen Herzstolperer z.B. gesürt habe, aber ich bin damit klar gekommen. Nachdem das eine Zeit so gehalten hat und ich mich mehr oder weniger recht wohl gefühlt habe, sind dann Probleme wie Kopfschmerzen, Bauschmerzenoder ein allgemeines unwohlsein gekommen. Nach einem Bluttest und 2-3 Arztbesuchen konnte auch hier wieder nichts festgestellt werden und ich habe mich damit halt so durch die Tage geschleppt. Mal war es sehr unangenehm und ich hatte fast richtig Angst was das sein könnte und mal war alles fast wie normal. Das hat sich jetzt die letzten 1-2 Monate eigentlich auch wieder gelegt. Was allerdings zurück gekommen ist, sind ganz kurze Herstolperer, erhöhter Puls und einfach so eine Angst irgendwas mit dem Herz zu haben und gleich umzufallen. Dazu sind jetzt so Schwindelanfälle gekommen, mit dem Geühl gleich Ohnmächtig zu werden. Das kommt meistens bei Kopfbwegeungen (z.B. von unten nach oben schauen), dann dreht sich kurz alles und mit einem mal fang ich mich wieder und es ist mehr oder weniger normal. dann kommt dazu noch öfters das Gefühl von Atemnot und zu guter letzt habe ich in den letzten 1-2 Monaten so Momente in denen Ich kurz vorm einschlafen wieder hochschrecke und das gefühl habe, dass ich gleich ersticke, odern einen Herzinfarkt etc. bekomme.... Ich war dann nochmal beim Kardiologen und beim Hausarzt...auch nach Langzeit EKG und Ultraschall ist zumindest beim Herz alles in Ordnung. Ich bin dann immer ein paar Tage beruhigt und dann kommt immer wieder was neues.. Was kann das denn sein? Ich weis echt nicht mehr weiter.. Ich bin 22, 1,85m groß, 95 KG (traue mich leider in den letzten 2 Monaten keinen Sport mehr zu machen) Danke

...zur Frage

Nackenschmerzen,Schwindel,Benommenheit etc.

Einen schönen Guten Abend ich habe seit einiger Zeit ( September letzten Jahres) abwechselnd Schwindel ( mal ein paar wochen Ruhe oder mal ein Monat etc.)

Hinzu kommen seit neusten starke Nackenschmerzen sowie Hinterkopf und auf der Rechten Seite leichte Kopfschmerzen.

Der Schwindel ist recht seltsam er fühlt sich an als wäre ich leicht benommen. Manchmal hab ich das Gefühl ich kippe zur Seite oder nach vorne. Ich bin zudem auch oft sehr müde und ''Schlapp''.

Im September wurde mit Blut abgenommen=Kein Befund,alle in Ordnung Das gleiche so im Februar= Kein Befund alles Ok Im Februar war ich auch schon beim Kardiologen musste EKG machen per Ultraschall haben sie geguckt ob ich was am Herz habe und an den Schlagadern am Hals= Auch alles ok.

Könnt ihr mir weiterhelfen was das sein könnte?

Vielen Dank im vorraus.

...zur Frage

Herzrasen - Atemnot - Schwindel - linker Arm taub?!

Mein Freund klagt seit einiger Zeit unter Herzrasen, Atemnot, Druck im oberen Bereich des Brustkorbs, Schwindel bis Ohnmachtanfälle und Schwäche in Bein oder Arm, beim letzten Anfall hat er den linken Arm kaum mehr gespürt.

Deutet das auf einen kleinen Herzinfarkt hin?

Es tritt 1 bis 2 Mal die Woche auf...an ganz normalen Tagen, ohne körperliche Anstrengung oder sonstigem....

Hat jemand ne Idee? Außer zum Arzt rennen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?