Woher nehme ich das richtige Zupfmuster?

 - (Musik, Gitarre spielen, Gitarre lernen)

1 Antwort

1) Da gibt es noch zahlreiche Möglichkeiten. Beispielsweise nur mit Hammer-Ons und Pull-offs (also die Töne mit den Fingern beider Hände nur auf dem Griffbrett schlagen), Sweep-Picking, Economy picking, Tremplo Picking etc.

2) Davon mal ab dass es dir vollkommen freisteht welches Muster du wählst musst du für dich selbst erkennen welche Technik dir mehr liegt. Auch um deinen eigenen Stil zu finden. Ansonsten schau mal auf YouTube nach. Da wirst du zwar ebenfalls verschiedene Techniken zum selben Lied finden, aber für Anfänger empfehle ich immer einen Lehrer zu fragen, bzw. Unterricht zu nehmen. Es gibt einfach sehr viele Haltungsfehler die man als Anfänger unbewusst macht und später alles wieder umlernen muss für neue Lieder.

Der Akkord, der oben ansteht beschreibt den Aufbau der zu zupfenden Töne. Im oberen Teil wird ein B-Akkord aufgebaut und die Töne einzeln gezupft und klingen gelassen.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung
1

Super, vielen lieben Dank für die schnelle und hilfreiche Antwort.

Ja, das mit den Haltungsfehlern habe ich auch schon öfters gehört und mir auch schon bewusst gemacht, wie eine richtige Haltung eigentlich aussieht und das mit dem professionellen Unterricht wäre mir auch am liebsten, aber als Studentin ist das leider finanziell nicht drin. Kann also nur hoffen, dass sich nicht all zu viele Fehler einschleifen.

Ich habe noch eine Rückfrage zum letzten Teil der Antwort:

Also greife ich den B-Akkord im Ganzen und führe dann mit der anderen Hand KEIN Picking Muster aus, sondern zupfe wirklich nach Tabulatur? Woran erkenne ich, dass ich so vorgehe? Daran, dass kein gleichmäßiges Zupfmuster abgebildet ist?

Liebe Grüße

0
12
@Shiggy3

Es würde reichen sich mit jemandem auszutauschen der schon etwas weiter auf der Gitarre ist und dir hier und da ein paar Tipps geben kann.

So weit bin ich da auch nicht bewandert, aber ich denke die Akkordangabe dient mehr der Orientierung. In dem Beispiel benutzt du nicht alle Saiten des B-Akkords. Und ein Picking machst du ja ohnehin, da du die Töne einzeln anschlägst.

Das Zupfmuster ergibt sich aus den zu spielenden Tönen, je nachdem wie das Original klingt, bzw, wie DU klingen willst kannst du ganz variieren.

0

Was möchtest Du wissen?