Woher muss ich und wer muss einen Rentenversicherungsausweis beantragen?

4 Antworten

Hallo Internetzugriff,

eine Sozialversicherungsnummer steht auf deinem Sozialversicherungsausweis. Dieser wird einmalig bei Start ins Berufsleben automatisch von der Rentenversicherung per Post versendet. In diesem Schreiben sind der Name, das Geburtsdatum und die Sozialversicherungsnummer vermerkt.

Wenn du einen solchen nicht bekommen haben solltest, dann kann dich dein Arbeitgeber vorläufig auch ohne Vorlage des Ausweises/ der Sozialversicherungsnummer anmelden.

Geht der Sozialversicherungsausweis verloren oder wird unbrauchbar, kann er bei der Krankenkasse oder dem jeweiligen Rentenversicherungsträger wieder angefordert werden. Hier kannst du dich auch bezüglich der Erstanmeldung erkundigen.

Unter der Sozialversicherungsnummer werden alle Daten, die für die spätere Rente wichtig sind, festgehalten. Dazu gehören die Ausbildungs-, Berufs- und Kindererziehungszeiten, aber auch Zeiten, in denen du einen Angehörigen pflegst. Außerdem dient der Sozialversicherungsausweis als Nachweis für ein legales Beschäftigungsverhältnis um Schwarzarbeit zu bekämpfen und den Missbrauch von Sozialleistungen zu erschweren.

Ich hoffe meine Informationen helfen Dir weiter.

Viele Grüße,
Christina vom Allianz Hilft Team

Ob diese Standardantwort auch bei einem Minijob hilfreich ist?

Ich bin nicht sicher, ob Minijob-AGs ihre Mini-ANs anmelden (müssen)

0

Wenn ein Arbeitnehmer (auch bei Minijob) noch keine Rentenversicherungsnummer hat, dann könnte diese auch über den Arbeitgeber beantragt werden. Dafür müssen nur ein paar zusätzliche Angaben bei der Anmeldung zur Sozialversicherung/Minijobzentrale gemacht werden.

Allerdings könntest du sie wohl auch über deine Krankenkasse beantragen.

Was möchtest Du wissen?