Woher kurzfristig Antidepressiva bekommen (wirklich dringend)?

8 Antworten

Im Prinzip kann dir jeder Arzt mit staatlicher Zulassung Antidepressiva verschreiben. Rein theroretisch also auch ein Augenarzt oder Frauenarzt.

Wenn dir die Tabletten ausgegangen sind kannst du dich also an jeden Arzt wenden. An deinen Hausarzt, einen Psychiater oder an jedes Krankenhaus.

Auch im Ausland kannste dir diese Medikamente verschreiben lassen (sofern es dein Medikament dort gibt). Ich würde dir jedoch raten, ein Rezept vor deiner Abreise zu besorgen.

Antidepressiva sollten auf keinen Fall abrupt abgesetzt werden. Einerseits können Absetzsymptome auftreten, andererseits kann es zu einem Rebound-Effekt kommen. Rebound heisst, dass die ursprünglichen Beschwerden in verstärkter Form wieder auftreten können.

um einfach nur ein rezept zu erneuern, braucht man keinen termin, auf den man ewig warten muss. rufe bei deinem psychiater/hausarzt an und sage, dass du ein neues rezept brauchst. wenn du nicht gerade das letzte mal vor ewigkeiten dort warst, kannst du das rezept ohne nachuntersuchung abholen.

er fährt Sonntag ins Ausland

0

Es ist kein Problem zu meinem Arzt zu gehen und mir eine neue Packung verschreiben zu lassen. Nur hat dieser Arzt nur unter der Woche auf, um am sonntag geht es in den schon gebuchten Urlaub für 2 Wochen, ins Ausland. Ziemlich dumme Situation in der ich momentan bin, habe es einfach vergessen neue Tabletten zu besorgen.  Ich werde Morgen mal versuchen im Krankenhaus anzurufen und dort nachzufragen, dankeschön für die hilfe.

0

Wenn du ständig immer in einer bestimmten Apotheke dein Rezept eingelöst hast, könnten die dir auch ohne Rezept das Präparat verkaufen. Wenn du dann später das Rezept nachreichst, wird dir der Kaufpreis erstattet. 

Ritalin Überdosis kein schlaf?

Hey Ich habe mir am Sonntag Abend 60 mg ritalin gezogen! Normalerweise nehm ich 20-10-0! Nun hab ich folgendes Problem: Ich kann nicht schlafen!!! In der Nacht von Sonntag auf Montag habe ich keine Sekunde geschlafen. Von Montag auf heute ging es ein bisschen: ich habe von 22.00-2.00 geschlafen! Ich bin hochgeschreckt und war hellwach! Mir tut alles weh ich bin erschöpft aber ich will einfach nicht schlafen ( ich habe mein Ritalin trotzdem weiter genommen ) Meine Frage: Wann kann ich wieder richtig schlafen und sollte ich ritalin absetzen bis ich wieder schlafen kann? Darf ein Arzt mir etwas zum schlafen verschreiben?

...zur Frage

Psychopharmaka absetzen - Wie gehts am schnellsten und besten?

Seit ca. 3 Jahren nehme ich: - Venlafaxin 75 1-0-0 - Opipramol 50 1-0-3 - Promethazin bei Bedarf

Nun lag ich eine Woche im Krankenhaus, wegen Herzproblemen und auch Depression. Zusätzlich nehme ich gegen mein Asthma Kortison (Viani). Im Krankenhaus sind die Ärzte dahintergekommen, dass sich meine Medikamente untereinander nicht mehr vertragen und ich schleunigst die Antidepressiva absetzen muss, um wieder neu eingestellt zu werden.

Wie mache ich das auf dem besten und schnellsten Weg? Kann man das auch in einer Klinik machen? Wohne alleine und habe keine Lust auf Entzugserscheinungen, wenn ich alleine bin :( Ausschleichen dauert eigentlich zu lange.

Weiß jemand Rat?

...zur Frage

Antidepressiva vom Hausarzt verschreiben lassen - unter welchen Vorraussetzungen macht das der Arzt?

Hallo,

mich würde interessieren, ab wan man sich Antidepressiva verschreiben lassen kann?

Danke!

...zur Frage

Gute Antidepressiva Tabletten?

Kennt ihr eine gute Antidepressiva Tablette, dass auch jeder Arzt es verschreiben würde? Mein Hausarzt ist dagegen, er meint ich sei zu jung um solche "harte" Nebenwirkungen in Kauf zu nehmen..Würde damit mich nur schaden etc, er hält quasi davon nichts! Versuche einen anderen Arzt zu fragen, dass er mir diese Tabletten verschreibt.... Ich bekam im kh schon mal eine Antidepressiva Tablette, jedoch hat nicht jede gewirkt, aber eins fand ich echt gut und damit hatte ich auch meine Schlafstörung im Griff! Musste sie leider dann absetzen.. Und weiß echt nicht mehr, wie die hieß leider. Könnt ihr mir gute empfehlen?

...zur Frage

antidepressiva wirklich unbedenklich?...

ich bin wegen depressionen und einer panikstörung bei einem therapeuten in behandlung. ich habs schon mit johanniskraut probiert, das hat absolut nix gebracht, aber nachm absetzen wurde alles noch schlimmer.. mein hausarzt meint nun, mir richtige ADs verschreiben zu wollen.. aber jch hab da echtn paar bedenken. ich glaub eif nicht, dass sie nicht abhängig machen usw

...zur Frage

Soll ich es mit Antidepressiva probieren?

Hallo, liebe Community. (:

Vor einiger Zeit wurde mir von meiner Psychiaterin vorgeschlagen, mir Tabletten verschreiben zu lassen. Anfangs war ich dagegen, weil ich mit eigener Kraft aus der Depression herauskommen wollte.. aber mir erscheint das unmöglich. Mit meiner Therapeutin habe ich auch schon darüber geredet. Sie meinte, manchmal bräuchte man eben eine "Starthilfe". Einfach damit es mir aus diesem Loch hilft und ich dann ohne weitermachen kann. Zurzeit bin ich auch total am Ende. Einige Leute, einschließlich meiner Psychiaterin und Therapeutin, meinen meine Lage würde sich nur verschlechtern. Egal, wie sehr ich es auch versuche, ich schaffe es nicht, glücklich zu sein oder irgendetwas zu tun. Ich kann einfach nicht mehr. Ich halte es nicht mehr aus. Deshalb überlege ich es doch mit Medikamenten zu versuchen.

Nur einige Sachen bereiten mir da Sorgen: die Nebenwirkungen und die Folgen. Ich bin mir ziemlich unsicher darüber, ob ich das vertragen würde. Am meisten habe ich Angst davor, dass sich meine Persönlichkeit ändert.

Hat da jemand Erfahrungen gemacht? Sind die Nebenwirkungen schlimm bzw. treten häufig welche auf? Ist das Absetzen sehr schwer?


Ich hoffe auf Eure Hilfe. (:

LG Hoshizora Rin

// Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich gerade mal 15 bin //

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?