Woher kommt Spliss und was kann ich dagegen tun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Spliss entsteht durch mechanische Beanspruchung des Haars (übermäßiges Kämmen, Reibung an Kleidung, Wickeln) sowie durch chemische Belastung (Blondieren, Färben, Tönen etc). Langes Haar zeigt sehr häufig Spliss. Leider ist das Veranlagungssache und man kann als Individuum nur wenig dagegen tun -- entgegen aller kosmetischen Behauptungen von Kuren und Shampoos. Mir ist kein Zusammenhang mit Ernährung bekannt, der nicht auch generell andere körperliche Mangelerscheinungen zur Folge hätte -- daran liegt es wohl also nicht.

Einzige Empfehlung: Spliss vollständig zurückschneiden, nicht zu knapp, damit die betroffenen Haare nicht weiter einreißen. Man kann liebevoll kleine Strähnen einzeln ansehen, um die Gesamtlänge zu schonen. Außerdem würde eine Verkürzung des Gesamthaarlänge um 5-10 cm sicherlich etwas bringen -- wenn man das denn möchte.

kleine Ergänzung: Häufiges Föhnen trocknet die Haare aus und kann auch Spliss erzeugen.

0

ich würde sie mindestens 8-14 cm abschneiden lassen (wenn du dazu lang genuge Haare hast) hat mir auch geholfen.Waren danach zwar kurzer sah aber beser aus weil sie sehr geflegt und kräftig aussahen

nimmst du Shampoo mit Silikon?ich hatte das gleiche Problem.seitdem ich peinlichst darauf achte,nur Prdukte ohne Silikon zu kaufen,haben meine Haare sich wieder richtig erholt.

spliss kann viele ursachen haben, sonne, fönluft, mechanische einwirkungen... du solltest die haare nach dem waschen nicht mit dem handtuch trockenrubbeln sondern das handtuch wie einen turban um den kopf wickel und das haar so ca 10 min antrocknen lassen. wenn du deine haare fönst, dann höchstens auf mittlerer temperatur-stufe. im sommer vor der sonne schützen, zb mit uv-schutz produkten, oder kopfbedeckungen und keine zu festen zopfgummis! am besten du machst immer etwas wax in die spitzen, dann sind sie auch geschützt. und weiterhin regelmäßig (alle 6-8 wochen) schneiden lassen

Was möchtest Du wissen?