Woher kommt eigentlich das Wort "Futschikato"?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das Adverb futschikato soll italienisch anmuten, ist aber tutto completto deutsch. 

Es ist abgeleitet von futsch, das so viel bedeutet wie ›weg, kaputt, verloren‹. Der Ableitung hat man ein italienische Endung zu Grunde gelegt (--› z.B. indicato od. appiccicato).

Futsch wiederum kommt von einem schweizerischen Verbum futschen, das ›gleiten, schnell bewegen‹ bedeutet(e). Es wurde als Ausruf (Interjektion) gebraucht und schaffte es dann zum Adverb mit der heutigen Bedeutung.

Als Interjektion stand Futsch! für ›sehr schnell‹ (Futsch, da läuft er davon! = Ganz schnell läuft er davon!) 

Als Adverb konnte es für ›in Schnelligkeit hin und verloren‹, später nur für ›hin und verloren‹ stehen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Futsch" kommt ursprünglich aus dem Östereichischen u. heißt "weg, verloren". Daraus wurde im Deutschen das Futsch für "kaputt". Futschikato per tutti ist eine lustige Nachahmung des Italienischen und heißt soviel wie "Alles kaputt / Ganz kaputt".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
02.09.2016, 21:39

Ich kenne das als: futschikato perdutti - siehe meine Antwort.

0

Nachtrag zu adabei:

Man hat das Wort "Futsch" italianisiert. Daraus wurde "Futschikato".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich heißt das Adjektiv ja "futsch". Spaßeshalber erweitern es manchen Leute zu "futschikato".

http://www.duden.de/rechtschreibung/futsch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dat kömmt vonne strasse . aus futsch von entglitten , wurde es jugendsprache in den 50ern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne nur 'futsch'
futschikato habe ich noch nie gehört, hört sich aber irgendwie Japanisch an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vieleicht is es ne Ableitung von futsch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?