Woher kommt diese zusätzliche Energie (Plattenkondensator)?

3 Antworten

Man kann zeigen, dass zwischen den Platten eine Kraft herrscht, welche anziehender Natur ist. Beim Auseinanderziehen der beiden Platten musst du schließlich eine Arbeit gegen eben diese Kraft verrichten. Die zusätzliche Energie entspricht dann im Idealfall der verrichteten Arbeit.

Du ziehst die Platten auseinander! Dabei wendest du Energie auf...

Aus der dabei aufgewandten mechanischen Arbeit.

Ein Plattenkondensator mit quadratischen Platten der Kantenlänge s=14cm und dem Plattenabstand d1=20mm wird an eine Gleichspannungsquelle mit U1=80 V ange-?

schlossen. Nachdem der Kondensator geladen wurde, wird er von der Spannungsquelle getrennt. Bererchne die Änderung ♤W_el der im Kondensator gespeicherten elektrischen Feldenergie infolge der Änderung des Plattenabstandes von d1 auf d2. ______________________ Kann mir bitte jemand sagen, was ich bei meiner Rechnung falsch gemacht habe bzw. warum dieser Ansatz zu einem falschen Ergebnis führt? Das untenstehende ist richtig!!

Ich brauche keine neuen Lösungsansätze!

Vielen Dank!

...zur Frage

Ich bräuchte Hilfe zu einer Aufgabe zum Plattenkondensator?

Ein Plattenkondensator mit A1=1200 cm² und d=4cm wird aufgeladen und der Spannungsquelle getrennt. Ein Elektrometer zeigt die Spannung 2000V.

a) Zwei dünne, ungeladene, sich berührende Metallplättchen(a2=50 cm²) werdem senkrecht zu den Feldlinien in das Feld gebracht und gertrennt. Berechnen Sie die auf eine Platte unfluenzierte Ladung Qi.

b) Die getrennten Plättchen (siehe a)) werden mit den ihnen zugewandten Kondensatorplatten in Berührung gebracht. Berechnen Sie jetzt die Feldstärke E' im Plattenkondensator.

c) Ist bei dem Vorgang von b) von außen an das betrachtete System Energie zuzuführen, oder gibt das Feld Energie ab?

Kann mir da jemand helfen oder das erklären bzw. Tipps oder einen Ansatz geben?

...zur Frage

Hab da mal eine Frage über Physik!

Frage: Ein kondensator von 10 uF wird auf 200V aufgeladen und einem aus 100V geladenen gleicher kapazität parallel geschaltet, ohne dass Ladung verloren geht. Welche Spannung nehmen die Kondensatoren an? wie viel energie geht verloren?

...zur Frage

Kondensator Ladung und gespeicherte Energie?

Drei identische Plattenkondensatoren (C1, C2, C3) haben jeweils eine Kapazität von 60μF. In einen der drei Kondensatoren wird ein Dielektrikum eingesetzt, so dass der Raum zwischen den Platten völlig ausgefüllt wird. Hierdurch steigt seine Kapazität auf 95μF. Jetzt werden die Kondensatoren parallel geschaltet, auf 120 V aufgeladen und dann von der Spannungsquelle getrennt. a) Wie groß ist die gespeicherte Energie im System? b) Wie groß sind die Ladungen, welche sich auf den jeweiligen Kondensatoren befinden? c) Wie groß sind die Ladungen, welche sich auf den jeweiligen Kondensatoren befinden, wenn das Dielektrikum wieder entfernt wird? d) Wie groß ist die gespeicherte Energie im System nach dem Entfernen des Dielektrikums?

Hallo hat vielleicht jemand ne Idee wie man das lösen könnte verstehe die Aufgabe nicht so ganz wie ich das machen soll . Danke schon mal

...zur Frage

Ein luftgefüllter Plattenkondensator ist an eine Batterie mit konstanter Spannung angeschlossen. Wie ändert sich die in dem Kondensator gespeicherte Energie?

Ein luftgefüllter Plattenkondensator ist an eine Batterie mit konstanter Spannung angeschlossen. Wie ändert sich die in dem Kondensator gespeicherte Energie, wenn der Kondensator von der Batterie getrennt wird und der Abstand der Kondensatorplatten verdoppelt wird?

Ich weiß, dass sie auf die Hälfte fällt, wenn sie an der Batterie angeschlossen bleibt. Hier wird sie jedoch getrennt welche Auswirkungen hat sie und was wäre die richtige Antwort.

...zur Frage

Energieerhaltung im Plattenkondensator?

Der Kondensator bleibt mit der Spannungsquelle verbunden. Der Plattenabstand d wird verändert.

Es gilt ja: W = k*1/d

Aufgabe:

Beim Vergrößern des Plattenabstandes d muss die Arbeit W gegen die Kräfte verrichtet werden, mit denen sich die ungleichnamig geladenen Kondensatorplatten gegenseitig anziehen. Dennoch nimmt der Energiegehalt W_el des Kondensators dabei ab.
Erläutern Sie, wie sich dies mit der Energieerhaltung in Einklang bringen lässt.

Gedanke:
Trotz der eigentlichen Erhöhung der potenziellen Energie, da F_el * s<0 -> negative Arbeit (in Analogie zum Potenzial im Coulombfeld), wird F * s in die kinetische Energie der Ladungsträger auf jeweils einer Platte gewandelt, die ja (zur Spannungsquelle?) zurückfließen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?