Woher kommt die Bezeichnung "Lackaffe"?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lackaffe ist eine Verballhornung des Französischen Wortes "Lagaffe".

Lagaffe bedeutet: "Der Schnitzer" oder "das Ungeschick".

Somit hat mal wieder der Volksmund was aufgeschnappt und wie bei der stillen Post, kam zum Schluß etwas völlig Anderes dabei heraus.

Hallo Rollostoimetz,

Mit "Lackaffe" bezeichnet man Menschen (feinen Pinkel) und weil die früher oft Lackschuhe trugen, wurden sie „Lackaffe“ genannt und das ist bis heute so geblieben

Besten Gruß

http://kamelopedia.mormo.org/index.php/Lackaffe

Der Brauch Affen zu lackieren hat schon eine lange Tradition. Seit der Erfindung der Lackfarbe begann man damit Affen zu lackieren, damit sie nicht so stinken, und ständig überall Haare verlieren. Der Lack machte sie pflegeleicht.

Die ersten Lackaffen waren Spieltiere an königlichen Höfen. Doch dort war der Reiz des Neuen rasch verflogen. Nun begannen extravagante Leute aus dem gemeinen Volk, Lackaffen zu halten.

Dass die Affen dabei unter Atemnot litten wurde erst in den 1970er Jahren durch Greenpeace publik gemacht, bis dahin hatte sich kaum jemand daran gestört.

Was möchtest Du wissen?