woher kommt der spruch "Egal ist 88" und was bedeutet er?

11 Antworten

Die Redewendung „Egal ist 88” beruht auf der Tatsache, dass „88”, egal wie gedreht, immer noch nach „88” aussieht

88 hinterlässt bei mir irgendwie immer einen negativen Eindruck, denke aber mal wegen dem Drehen der Zahl, es ist egal, wie herum, es bleibt immer das selbe.

Egal ist 88...zielt auf die Tatsache ab, daß man die 88 umdrehen, auf den Kopf stellen und die Ziffern vertauschen kann - die Erscheinung bleibt im Großen und Ganzen immer gleich, wie man es auch dreht, die 88 sieht immer wie eine 88 aus.

http://etymologie.tantalosz.de/e.php

Wie man es auch dregt es bleibt gleich. Außerdem hat es im Allgemeinen nichts mit dem bekannten Gruß aus vergangenen Zeiten zu tun.

Du kannst die Zahl 88 drehen, auf den Kopf stellen oder sonstwas machen, sie sieht immer gleich/egal aus!

Was möchtest Du wissen?