Woher kommt der Spruch: "Die Angst abschütteln." - was hat das mit Schütteln zu tun (Bedeutung)?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hey,

wenn du irgendetwas hast was dich bedrückt, einklemmt etc. dann schüttelst du das ab, was wiederum ein befreiendes Gefühl auslöst. 

es ist nicht wortwörtlich gemeint, aber wenn man sich die Angst als so ein Viech vorstellt, dass sich als an dir festhält und z.b. deinen Kopf glauben lässt, Hunde seien bedrohlich. In dem Moment wo du dich kräftig schüttelst fällt dieses "Angstviech" von dir ab und du hast keine Angst mehr vor Hunden.

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Abschütteln" bedeutet auch, dass man etwas loswerden will oder von sich weisen möchte.

Also gewissermaßen ein Abstand aufbauen möchte.

Wenn du deine Angst abschüttelst, dann lässt du sie nicht mehr an dich ran. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Angst ist oftmals wie ein Käfig.

Man ist quasi gefesselt. Die Angst abzuschütteln bedeutet also sich von deren Ketten zu befreien.

warehouse14

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

in dem Falle bedeutet sich von etwas zu trennen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt daher, weil man die Augen zu macht und die Arme schüttelt bevor man etwas tut, vor dem man Angst hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zb. Wenn Dich Jemand verfolgt dann sagt man auch und Du ganz verschiedene wege gehst die den sodass der Verfolger Dich aus den Augen verliert und Dich somit nicht mehr findet nennt man : Den Verfolger abschütteln. Weil wennn er dich aus den Augen verliert und dich nicht mehr findet dann hast Du ihn abgeschüttelt

Ich hoffe ich konnte Dir helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eklezeitalter
18.06.2017, 15:02

genau so sehe ich das auch, hast Du gut erklärt

0

Was möchtest Du wissen?