woher kommt der Satz "Quod me nutrit me destruit"?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man könnte der Natur das eine wie das andere zuschreiben und hätte damit eine sinnvolle Lösung.

For the Latin inscription on Marlowe’s portrait1 which reads: Quod me nutritme destruit - that which nourishes me destroys me - suggests not simply thatone is sustained and diminished by the same force, but that the forcesthemselves of nourishment and destruction are in essence the same.

quelle (pdf,auffer ersten seite): http://is.gd/pK17XQ

der spruch beleuchtet also die ambivalität/ambiguität einer jeden sache, die bekannten "zwei seiten der medaille"

Hallo, der Spruch kommt von den Steinmetzen . Bereits in den ersten Dombauhütten waren sich die Steinmetzen darüber bewusst das Sie durch das arbeiten mit Sandstein an Silikose sterben werden. Das durchschnitsalter der Steinmetzen lag weit unter dem durchschnitt. Gruß ein Steinbildhauermeister

ja ich glaube auch nicht das es etwas mit magersucht zutun hat, glaube allerdings auch nicht das es mit Nahrung im klassischen sinne zutun hat.

es ist definitiv eine metapher!

er wurde ja sehr für seine literarischen werke/ meinungen kritisiert,verfolgt, bedroht und hatte ja, kurz vor seiner (angäblichen) hinrichtung, auch sehr große ängste diesbezüglich.

seine kunst hat ihn genährt, ihn bereichert/beflügelt, und ihn (duch die drohnungen und das was daraus sesultieren sollte) gleichzeitig zerstört! so sehe ich das...

allerdings würde ich gerne wissen ob es von ihm ist, das zitat, oder ob er es einfach nur verwendet hat ?! lg

Was möchtest Du wissen?