4 Antworten

as erste internationale Normengremium für das Fernmeldewesen war das CCITT (Comité Consultatif International Télégraphique et Téléphonique) mit Sitz in Genf, dessen Ursprünge auf das Jahr 1865 zurückgehen. Die Verkehrssprache des CCITT war Französisch, deshalb sind viele Schlüsselwörter des Funks französischen Ursprungs.

So ist die Schreibweise MAYDAY nichts anderes als eine englische Verballhornung des französischen «m'aidez!» ([mede], „helfen Sie mir!“. Entsprechendes gilt auch für die anderen beiden Dringlichkeitsstufen: PAN-PAN («panne-panne») und SECURITE («sécurité»).

Im Standardfranzösisch gibt es «m'aidez!» als alleinstehenden Ausruf in dieser Form nicht, korrekt müsste es «aidez-moi!» heißen. Es ist unklar, ob die Formel «m'aidez» als Kurzform des korrekten «venez m'aider» entstanden ist.

Das Notzeichen für den internationalen Sprechfunkverkehr ist "MAYDAY". Mit einem Tag im Mai hat das natürlich gar nichts zu tun. Es signalisiert, dass sich ein See- oder Luftfahrtschiff in einer ernsten Lage befindet und dringend Hilfe benötigt. Das Wort "MAYDAY" ist nicht, wie meistens vermutet, englischer Herkunft, sondern stammt aus dem französischen. Die ursprüngliche Form lautete "M'aidez" ("Helfen Sie mir"). Erst später wurde der Begriff anglisiert. http://www.gesundheit.de/wissen/allgemeinwissen/sos/index.html

das kommt von französischen "m'aidez!" - helft mir!

http://de.wikipedia.org/wiki/Mayday_%28Notruf%29

Was möchtest Du wissen?