woher kommt der name blüten für geldfälschungen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Geld wurde schon gefälscht, als es die ersten Geldscheine gab. Da man früher noch keine Techniken hatte, haben die Künstler, die sonst Bilder malten, die falschen Scheine gemalt. Da Blütenbilder gängige Bilder waren, nannte man die Geldscheine "Blüten", angelehnt an die Gemälde. So hat es meine Oma mal erzählt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hatte sich wahrscheinlich als Ausdruck in der kriminellen Unterweltszene eingbürgert, um die Polizei nicht wissen zu lassen um was es sich handelt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?