Woher kommt der Nachname Oemler und was bedeutet er?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Falls die Frage noch steht: ich gehe ganz stark davon aus, dass der Name von der Verwandtschaftsbezeichnung "Oheim" (von mnd. "om" = Mutterbruder, Schwestersohn, Neffe) abgeleitet ist, d.h. in die Gruppe der Übernamen fällt. Die Familiennamen Oehm(e), Oe(h)michen, Oe(h)mke etc. gehören mit 100%iger Sicherheit in diese Gruppe.
Falls du inzwischen von Prof. Udolph eine Antwort hast, würde mich sehr interessieren, ob ich richtig liege.

Versuche es doch mal über Prof. Udolph - wenn es einer rausfinden kann, dann er: http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/107216/

http://www.verwandt.de/karten/absolut/oemler.html Hilft dir das vielleicht weiter?

Ja da habe ich auch schon geguckt.... hilft mir aber nicht groß weiter.

0

Was möchtest Du wissen?