Woher kommt der Mensch jetzt eig.?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Affen und Menschen stammen von den gleichen Vorfahren ab. Das bestreitet auch die Kirche nicht. Die biblische Schöpfungsgeschichte wollte nie eine naturwissenschaftliche Aussage treffen, Glaube und Naturwissenschaft widersprechen sich nicht, sie reden von grundsätzlich verschiedenen Bereichen des Daseins.

Das muss kein Widerspruch sein.

Wissenschaftlich erwiesen ist, dass der Mensch ein Affe ist, und in der Hierarchie auch Primat, Säugetier, Wirbeltier, Neumünder, Bilateral symmetrisches Gewebetier, Vielzelliges Tier, Eukariot, Lebewesen. Die biologische Evolution ist so klar bewiesen, dass es daran überhaupt keine wissenschaftlich relevanten Zweifel gibt.

Als Affe stammt der Mensch natürlich von Affen ab, denn wir sind selbst Affen. Die rezenten (d.h. heute noch lebenden) nichtmenschlichen Affen sind natürlich keine Vorfahren der Menschen. Die Affenarten, die unsere Vorfahren waren, sind ausgestorben.

Ob jetzt Gott das ganze Konzept der Evolution und deren Voraussetzungen geschaffen hat oder nicht, das steht außerhalb des Erkenntnishorizonts der Naturwissenschaft. Und wenn man die Schöpfungsberichte im 1. Buch Mose (Genesis) in guten Übersetzungen oder als Sprachkundiger im hebräischen Original liest, dann findet sich da auch kein Widerspruch dazu, dass Gott die Lebewesen durch Evolution schuf.

Wir stammen nicht von den heute lebenden Affen ab! Wir und die Affen haben den gleichen Ursprung oder Vorfahren. Wir sind also Parallel zu den heutigen Affen Arten entstanden. Der gemeinsame Vorfahre des heutigen Menschen und den Affen, ist der „Rampapithecus“ Er ist eine Art Affe! Von ihm gingen zwei Stämme ab. Der eine führte über viele Schritte zu den heutigen Affenarten. Und der andere Zweig zu dem Afar Menschen, über den Homo Habitis zu dem Homo Erectus. Aus dem Homo Erectus sind zwei Zweige entstanden. Der eine sind wir(Homo Sapiens) und der andere führte zum Neandertaler der ausgestorben ist. Unsere Vorfahren sind ausgestorben, da andere Arten ihm den Lebensraum nahmen. Als Beispiel zu der Zeit als es noch Neandertaler gab, gab es schon Kolonien, Homosapiens die durch ihre Entwicklung, schlauer waren als die Neandertaler. Sie sorgten nicht nur dafür das die Neandertaler aus starben, sondern auch noch viele andere Arten von Tieren wie das Mammut als Beispiel. Soweit zur Wissenschaftlichen Sicht der Dinge die durch Funde von Knochen und anderen Dingen belegt werden können. Die Sache aus den Glaubensbüchern mit Adam und Eva, darf man nicht wörtlich sehen. Als Beispiel heißen Adam und Eva im Iranischem und dem Koran, Adam=Mensch und Eva(Hawa)=Luft. Was man mit Natur und Mensch interpretieren könnte. Aber es steht in keinem Buch das Gott einfach einen Mann und eine Frau auf die Welt setzte und deren Kindes Kinder wir nun seien sollen. Wie allgemein bekannt, führt Inzucht zu Mutationen und Verkrüppelungen. Wenn Adam und Eva nun Wörtlich gesehen werden, müssten sie ja miteinander geschlafen haben, Kinder bekommen haben, die dann auch miteinander schliefen und deren Kinder usw... Heute würden sie dafür in den Knast wandern, da auf Inzucht Strafe und Gefängnis steht. Es gab mal einen Song, Geschwister liebe,... Ich möchte gar nicht lange über sowas nachdenken müssen. Wer sowas wirklich wörtlich nimmt, hat selbst Schuld!

http://www.wellermanns.de/Gerhard/images/GL/stammbaum_mensch2.jpg

BEIDES das gott die menschen geschaffen hat ist kein wiederspruch, das adam und eva die eersten menschen waren ebenfalls nicht.Also am anfang hat gott urknall gemacht blabbla.as.df.asdf.asdfj darauf muss ihc nicht weiter eingehen. aus wasser wurden bakterien, organismen, tiere, usw. diese waren aber überall.naja jedenfalls entstanden dann irgendwann nach dem affen der mensch, dieser mensch (homo sapien) war (möglcih) adam, und der 2. mensch war eva. nur muss es nicht sein das sie die 1. menschen waren und das Alle von ihnen abstammen.NEIN die evolution fand nicht nur an einem ort statt sondern an mehreren teilen wasser war überall, pflanzen, organismen usw. waren auch da also gab es dann auch an mehreren orten der welt den guten alten behämmerten mensch

Ich hab ja auch gewusst das der Mensch vom Affen abstammt. Aber meine Freundin war so überzeugt das Gott den Menschen geschffen hat das ich für sie kuken wollte. Ich war auch 100% davon überzeugt das der Mensch vom Affen abstammt

botanicus 01.06.2011, 21:11

Dass Gott den menschen erschaffen hat, widerspricht nicht der Tatsache, dass Mensch und Affe gemeinsame Vorfahren haben.

0

Das ist nicht einfach zu beantworten .....

Die Wissenschaftlichen Theorien sind Schluss und Endlich auch nicht bewiesen ,sondern bleiben letztlich doch auch immer nur Hypothesen.

(Kein ernsthafter Mensch wird mir hier wiedersprechen wollen.)

So ist zum Beispiel die Urknall Theorie nicht unbedingt etwas was dem Christlichen Bild und Glauben wiederspricht .

Der Streit darum soll uns, meiner Meinung nach nur vom wesentlichen abhalten...

Die Heilige Schrift, ist für mich als katholische Christin das geoffenbarte Wort Gottes .

Dort steht Im Buch Genesis geschrieben :

Am anfang erschuf Gott den Himmel und die Erde. Dann die Elemente ...alle Pflanzen und am sechsten Tag den Menschen ,ihm hauchte Gott den Odem des Lebens ein.

Wer weiss das schon ? villeicht sind bei Gott 2000 Millonen Jahre .ein Tag ..oder eine Woche ....

Für mein Leben ist das doch nicht wirklich relevant.

Für mich ändert sich dadurch doch nichts ...,deshalb habe ich gelernt solche Fragen stehen zu lassen ...

Denn sie dienen nur einem Zweck mich von dem wirklich wichtigen abzuhalten...Gott zu erkennen und ihm zu dienen und seinen Willen zu tun.Und den wenigen Glauben den du villeicht noch hast dir aus dem Herzen zu reissen.

Denn fangen wir einmal an, nicht mehr zu streiten ,sondern zu betrachen was genau bei der Geschichte von Adam und Eva genau geschah ,dann werden Dinge offenbar die nicht bekannt werden sollen.

Dort ist von Sündenfall ,und Satan in der Gestalt der Schlange die Rede ,Vom Baum der Erkenntnis und von Ungehorsam und Versuchung . Auch vom Engelsturz ist in der Bibel die Rede. Von Vertreibung aus dem Paradies ..

Diese Aussagen sind für uns wichtig ..nicht ob sie wahr sind oder nicht ....um dich damit zu beschäftigen musst du das alles gar nicht glauben ....

Wenn du dich aber damit einmal grüntlich auseinandersetzt dann wirst du vielleicht verborgene Dinge die für dich und deine Freundin sehr wichtig sind ans Tages licht fördern.

Es geht nähmlich um die Frage wo ihr euer ewiges Leben zu bringen werdet.......?Denn Der Mensch ist unsterbelich .

Also ,Engesturz , Sündenfall Versuchung , sind für uns interessante Themen ...und dann wird plötzlich offenbar wer eigendlich Jesus Christus ..ist...

viel Audauer und Mut beim rechechieren ......Danach kannst du dir diese Frage leicht selbst beantworten.....der heilige Geist wird es dir dann offenbaren ....

PatrickLassan 02.06.2011, 18:18

(Kein ernsthafter Mensch wird mir hier wiedersprechen wollen.)

Doch, etliche, denn die Evolutionstheorie ist mittlerweile sehr wohl bewiesen. Man sollte vielleicht auch nicht immer Wissenschaft und Religion miteinander vermengen.

0

wissenschaftlich bewiesen ist die evolutionstheorie von darvin, dass der mensch vom affen abstamt . Adam und Eva sind doch bloß Bibelmärchen

Da gibt es an sich nichts zu "meinen". Die Evolution ist eine Tatsache.

Sehr schön wird das hier erklärt, lesbar und dennoch fachlich korrekt: http://www.evolution-mensch.de/

Also nach meinem Wissen gab es seit jeher eine Parallelentwicklung des Menschen zum Affen.

Der Mensch stammt nicht "vom Affen ab", sondern der Mensch teilt mit den anderen Menschenaffen gemeinsame Vorfahren.

VORSICHT: der mensch stammt nicht vom affen ab. mensch und affe haben nur gleiche vorfahren... (das ist die bewiesene theorie. ich glaube dass das mit adam ein märchen ist)

Wir stammen nicht vom Affen ab. Affen und Mensch haben gemeinsame Vorfahren, mehr nicht.

CrazyDaisy 01.06.2011, 20:28

Yep. Beziehungsweise gehört der Mensch zu den Trockennasenaffen. Das glaubt allerdings angesichts des Taschentücherverbrauchs kaum jemand.

0
Schmupel 01.06.2011, 22:26
@CrazyDaisy

Also ich bin mit Sicherheit im Sommer kein Trockennasenaffe...nerviger Heuschnupfen, wer hat den erfunden?

0
Mixia 01.06.2011, 22:53

Stimmt nur teilweise. Wir stammen nicht von rezenten Affen ab. Aber Menschen sind selbst Affen. Also waren die gemeinsamen Vorfahren von Menschen und rezenten Affen auch Affen.

0

Affen, das andere ist keine Theorie sondern Religion. D.H Glaube ohne beweise...

Was möchtest Du wissen?