Woher kommt der hohe Ton, den meine Heizung manchmal von sich gibt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So ein Geräusch ist meistens ein Strömungsgeräusch eines Ventils.

Also entweder das Ventil ist angedrosselt (einfach gesagt halb zu oder etwas mehr) oder auch bei offenem Ventil. Es kann auch davon kommen, dass gleich hinter einem Ventil ein Bogen ist.

Einfach ausgedrückt, die Ventile sind zu klein (oder nur ganz wenig offen) so dass hohe Strömungsgeschwindigkeiten die Folge sind und die hört man - und die hört man verdammt weit.

Abhilfe - wenn du in einer Mietwohnung wohnst sehr schwer, es müssten grössere Ventile eingebaut werden oder aber die Leitungsführung geändert.

Ich weiss ja nicht wie die Heizung ausschaut, aber vielleicht kann man von der Leitung, an der der Heizkörper hängt die Pumpe langsamer laufen lassen.

Meiner Meinung nach könnte es sein, das der Vorlaufthermostat zu spät abschaltet, dann wird das Wasser zu heiß in der Heiztherme und es endsteht ein Siedegeräusch, also das Wasser kocht fast, diese passiert überwiegend wenn alle Heizkörper fast zu gefahren sind, oder von Hand gedrosselt, also zugedreht wurden, ist aber weiter nicht schlimm, nur wenn es dauernd auftritt sollte man das Heizgerät schon mal überprüfen lassen

lieber schreiber auch ich habe diesen hohen intensieven piepton und das jede nacht ab 2 uhr unsere heizung ist komplett aus der ton tut mir sehr weh und ich habe nur auf einem ohr noch 40 % das andere ist auf 0 mein herz rast habe schweisausbrüche kann nicht mehr.. nun nur im winter.. mein mann ist heizungsbauer und weis kein rat mehr konnte jemand dir helfen..bin schon wieder 40 stunden wach bin fix und fertig dich habe ich durch zufall gefunden können wir uns zusammen helfen schreib mir bitte oder hast du eine lösung gefunden wohnung haben wir gewächselt ärtzte habe ich besucht mein tinitus ist es nicht habe das gefühl ich drehe durch vor schmerzen bin nur am weinen lieber schreiber helf mir bitte lieben gruß bibby aus bremen

Hallo Bibby8,

hat sich seid damals irgendetwas getan?, mir scheint es so das du denn gleichen schlechten Vermieter hast wie ich (komme auch aus Bremen). Bei mir sind die Nachbarn schuld daran das mein Vermieter mich jetzt raus haben will. Kurz den Heizungsbauer bescheid geben und schon pfeifft meine Heizung Tag und Nacht. Andere Heizungsbauer weigern sich dieses Problem sich an zu nehmen, da der Vermieter (eine größerer Wohnungsgesellschaft) schon etliche hatte und diese mit ihm Unangenehme Erfahrungen gemacht haben das geht jetzt um und keiner will helfen.

Liebe Grüße Claudia

0

Wie bediene ich die Nachtspeicherheizung?

Hallo und ein schönes Wochenende,

ich komme bei den Temperaturen nicht mehr drum herum meine Heizung anzustellen, leider habe ich eine Nachtspeicherheizung von Siemens ohne Bedienungsanleitung. Ich bin nun etwas überfordert und finde nicht so recht eine Anleitung im Internet dazu, möchte jedoch überhohe Stromkosten vermeiden.

Ich hänge einmal 2 Bilder an. Ich habe so weit verstanden, dass der Regler an der Heizung (1-3) je nach Außentemperatur eingestellt wird, wir haben gerade 9 Grad, also habe ich ihn auf Stufe 1 gestellt.

Mir ist jedoch der Schalter an der Wand nicht klar. Seit ich eingezogen bin (Mai) habe ich den kleinen Schalter auf 0 stehen, nun habe ich ihn angestellt, weil ich annehme, dass ich damit die Heizung anschalte? Sobald ich die Temperatur auf 20 drehe, geht das kleine Lämpchen an und die Heizung "bläst", ich nehme an, dass ist das Nachheizen, was man tagsüber vermeiden sollte, weil zusätzlicher Stromverbrauch. Also habe ich es aus 18/19 stehen lassen. 

Ich habe alles gestern Abend gegen 22.30 angeschaltet, es hat aber nachts dann auch schon geheizt, was ich nicht möchte.

Nun meine Fragen:

1. Stelle ich dann nachts einfach die Temperatur auf bspw. 15 Grad und bei der Heizung auf 1 und drehe dann die Temperatur morgens erst hoch?

2. Muss ich den Schalter an der Wand überhaupt bedienen oder bediene ich damit nur den Ventilator, was wieder viel Strom zieht?

3. Heißt das Lämpchen wirklich, dass nachgeheizt wird und sollte ich das auch wirklich vermeiden?

4. wenn die Heizung alle 20 Minuten ein leichtes Gebläse anmacht, heißt das dann, dass sie gerade einfach warme Luft abgibt? Weil das Lämpchen springt in der Zeit nicht an. Ansonsten ist die Heizung, wenn ich sie anfasse, nicht wirklich warm, nur unten kommt dann warme Luft raus.

Ich bin total verzweifelt und über jede Hilfe dankbar. Leider habe ich niemanden in meinem Umfeld, den ich fragen könnte!

Viele liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?