Woher kommt der Begriff Ottomanisches Reich?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ottoman ist die Eindeutschung von Osman I. 

Hat Ende des 13., Anfang des 14. Jahrhunderts gelebt und das Osmanische (veraltet Ottomanische) Reich gegründet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dir ist aber schon klar, das es sich bei einem Ottomanen um ein Möbelstück handelt! - Demnach wäre das ottomanische Reich wohl eine Möbelhauskette?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey, das hat mit Otto nichts zu tun, sondern kommt von dem Namen "Uthman", den man in einigen Regionen für "Osman" verwendet hat, ist also eine Ableitung. Und irgendwann hat man dann "Ottoman" daraus gemacht, was ja heute auch wieder veraltet ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von Otto Waalkes. Der hat in den 70er diesen Begriff für seine Wohnung erfunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich fragte nach dem begriff ottomanischenes reich und nicht nach was eingedeutes?

denn es gab zuerst das ottomanisches reich und
"das Osmanische Reich ging aus den Resten des Sultanats der Rum-Seldschuken hervor"

https://de.wikipedia.org/wiki/Osmanisches_Reich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gar keiner. :)
das heisst eigentlich auch Osmanisches Reich und ist benannt nach Osman I

Man hat früher auch Ottomanisch gesagt, wohl aufgrund des französischen "ottoman" was aber auch nur "osmanisch" bedeutet.

Ging dann nachm WW1 zu Ende und in die Türkei über.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von robi187
26.05.2016, 18:09

wieso betonen viele hier das ende? es gibt doch heute viele die das alte wieder wollen?

0

Was möchtest Du wissen?